Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 17. Juli 2015

Bäder: Entspannen im Europabad

IM NEUEN RUHEHAUS begrüßten Bäderchef Sternagel und Bürgermeister Lenz die ersten Gäste. Foto: Fränkle

IM NEUEN RUHEHAUS begrüßten Bäderchef Sternagel und Bürgermeister Lenz die ersten Gäste. Foto: Fränkle

 

Dankeschön-Aktionstag zur Eröffnung neuer Ruheräume

"Jetzt ist wohl endgültig das Ende der Fahnenstange erreicht, was die bauliche Entwicklung des Europabads angeht", meinte Bürgermeister Martin Lenz bei der Eröffnung des neuen Ruhehauses und des Schlafhauses am Dienstag, um hinzufügen: "das dachte ich aber vorher auch schon".

Dank einer findigen Idee hatten Bäderchef Oliver Sternagel und sein Team trotz scheinbar ausgereizter Außenflächen noch Möglichkeiten ausgemacht, das Erholungsangebot für die Saunafreunde zu verbessern: Für das Schlafhaus mit sieben Einzel- und zwei Doppelwasserbetten sowie das Ruhehaus wurde ein Teil der Heckenflächen geopfert, sodass der Saunagarten selbst in seiner vollen Größe erhalten blieb.

Insgesamt 1,3 Millionen Euro kosteten die beiden Gebäude, deren siebenmonatige Bauzeit doch einige Beeinträchtigungen für die Saunagäste mit sich brachte. Als Entschädigung dafür gibt es am Freitag, 17. Juli, einen Aktionstag mit Sondertarifen, Gratis-Essen, Freigetränk und Modenschau. Daneben hatte Sternagel eine weitere gute Nachricht parat: "Das Ruhehaus ist so gebaut, dass im Untergeschoss in ein bis zwei Jahren noch zwei Saunen zusätzlich eingebaut werden können." -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe