Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. Juli 2015

Festivalsommer: In Kürze

 

Auch am vergangen Wochenende zeigten sich die Stadtteile kreativ, steuerten jede Menge origineller Projekte als ihre Beiträge zum 300. Stadtgeburtstag bei. Und die Resonanz auf die Stadtteilprojekte konnte sich trotz schwül-warmer Witterung allerorten sehen lassen.

In Durlach zeigten etwa am Samstag 400 Grundschulkinder in sechs Shows im vor der Karlsburg aufgestellten Zirkuszelt ihr Können als kleine Akrobaten und Artisten. Und auf dem Platz vor der Karlsburg wirbelten die Hip-Hopper und rockten die „Los Catacombos“, während innen im Festsaal Lesungen, Theater und musikalische Märchen auf dem Programm standen.

In Beiertheim und Bulach strömten am Sonntagmorgen über 100 Bewohner mit Stühlen und Klapptischen gen „Bulicher Loch“. Das war an diesem Vormittag autofrei, der Bürgerverein Bulach verwandelte die kurze und zu niedrig geratene Unterfahrung in den Veranstaltungsort eines ungewöhnlichen Bürgerbrunchs. Neben Speis, Trank und Gesprächen an langen Kaffeetafeln beherrschte auch der Blick auf die schönsten Zitate des Theaterstücks „S`Bulicher Loch“ von Franz Wagner die Szenerie.

Im jüngsten Stadtteil Nordstadt stand am Samstag eine Namensgebung auf dem Programm. Der Bürgerverein und Bewohner des Quartiers verliehen da im Rahmen eines Fests der Fläche an der Kreuzung von Lilienthalstraße, Alfons-Fischer-Allee und Friedrich-Wolff-Straße offiziell den Namen Ikarus-Platz. Grüne Tafeln informieren dort jetzt an einer Säule über die Geschichte des einstigen Flugplatzes auf dem Nachbargelände.

Nicht nur die einzelnen Stadtteile, sondern auch die Städte und Gemeinden der Nachbarschaft gratulieren Karlsruhe zum 300. Geburtstag. Bei „Total Regional“ bieten Baden-Baden und die südlichen Kommunen des Landkreises Rastatt am morgigen Samstag, 25. Juli, von 11 bis 16.30 Uhr im Pavillon im Schlossgarten den Besuchern einen Tag voller Überraschungen. Für die musikalische Note sorgen die Bühler Bigband „Brass and Fun“ und die Egermeister-Musikanten aus Sinzheim, für die traditionelle die Brauchtsumsgruppe Ottersweier und die Folkloregruppe Hügelsheim. Darüber hinaus zaubert ein Bühlertaler Spitzenkoch kulinarische Delikatessen auf dem Herd, zeigt der Jugendclub des Theaters Baden-Baden Bühnenkunst und fahren Turner aus Lichtenau mit Rhönrädern durch den Pavillon. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe