Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. Juli 2015

Wirtschaft: Stärker durch Fusion

Fiducia und GAD neues Branchen-Schwergewicht.

Mit dem Handelsregistereintrag wurde am 1. Juli der Zusammenschluss der Fiducia IT AG und der GAD eG besiegelt. "Aus zwei gut am Markt positionierten Unternehmen entsteht etwas Stärkeres. Darauf haben wir über ein Jahrzehnt hingearbeitet", zeigte sich der neuen Vorstandsvorsitzende Klaus Peter Bruhns erleichtert.

Das Unternehmen mit Verwaltungssitz in Karlsruhe und Münster, Niederlassungen in München, Frankfurt und Berlin beschäftigt derzeit fast 5.600 Mitarbeiter, die einen jährlichen Konzernumsatz von 1,26 Milliarden Euro erwirtschaften.

Insgesamt werden über 164.000 Bankarbeitsplätze in allen 1.100 Volksbanken und Raiffeisenbanken und 100 Millionen Konten von 30 Millionen Bankkunden in Deutschland betreut. "Der eingetragene Firmensitz ist zwar Frankfurt, aber die "Werkbänke" bleiben in Karlsruhe und Münster", sprach OB Dr. Frank Mentrup von einer "intelligenten Lösung, die den Standort in Karlsruhe stabilisiert". Schließlich sei das Unternehmen mit 2.200 Beschäftigten einer der größten und wichtigsten Arbeitgeber und Steuerzahler und engagiere sich in der Stadt zudem im Sozialen, im Sport und in der Bildung.

Der frische Wind des Unternehmens soll bald auch an den Firmengebäuden in Karlsruhe sichtbar werden. Während derzeit für 17 Millionen Euro im Gewerbegebiet Killisfeld das neue Druckzentrum des Unternehmens gebaut wird, laufen bereits die Vorarbeiten für die Neuordnung des Campus-Geländes. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe