Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 7. August 2015

Gemeinderat: Neue Touristeninfos

 

Plenumsanträge etwa mit Anmeldefristen für Schülerhorte

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates stellte die SPD den Antrag, Anmeldefristen für Schülerhorte einzuführen, um Eltern eine bessere Planungssicherheit zu geben. Das Plenum lehnte diesen Antrag ab, da er nicht zielführend sei. Vor allem, da die Kündigungsfrist für einen Platz lediglich vier Wochen betrage.

Oberbürgermeister Frank Mentrup verwies den Antrag in den Jugendhilfeausschuss, was begrüßt wurde. Ein Ergänzungsantrag der AfD wurde nicht zugelassen, da er sich zu weit vom Thema entferne, so die Verwaltung.

Der CDU-Antrag, die touristischen Unterrichtungstafeln an der Autobahn neu zu gestalten und gegebenenfalls weitere aufzustellen, wurde positiv aufgenommen. Die Verwaltung antwortete, dass das Regierungspräsidium eine größere Anzahl nicht zulasse, das Tiefbauamt aber zusammen mit der Karlsruher Tourismus GmbH eine neue Konzeption erarbeiten werde und dem Ausschuss für Wirtschaftsförderung und dem Tourismusausschuss vorlegen wolle.

Dass sich die Stadt mehr in der PAMINA-Region einbringen solle, unter anderem mit einem entsprechenden Beauftragten, beantragte die FDP. Dieser Antrag galt schon im Vorfeld als erledigt, da die genannten Punkte bereits erfüllt seien. Die Verwaltung will sich aber trotzdem noch mehr engagieren

Von der KULT-Fraktion kam der Antrag, das Wildparkstadion als Multifunktionsarena zu nutzen. Dabei soll das Hauptaugenmerk auf Extremsportarten gelegt werden und mit „Schlammwrestling“ und „Stangenakrobatik“ die Frauenquote von 30 Prozent eingehalten werden. Der Gemeinderat lehnte den Antrag, der nicht ernst genommen wurde, mehrheitlich ab. -jäm-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe