Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 23. Oktober 2015

Bauausschuss: Brücke am Ostring wird später fertig

Die Erneuerung der Fußgängerbrücke über den Ostring im Zuge der Forststraße verzögert sich. Das hat das Tiefbauamt dem Bauausschuss in seiner jüngsten nichtöffentlichen Sitzung unter Leitung von Bürgermeister Michael Obert berichtet.

Bei der genaueren Untersuchung der beiden Rampen rechts und links hat es sich herausgestellt, dass sie auch nach Sanierung die Last des aufzulegenden Mittelteils nicht tragen können. Auf dem Mittelstreifen des Ostrings muss daher ein Stützpfeiler errichtet werden. Die Planungen dazu sind angelaufen, der Bau kann aber erst im Frühjahr erfolgen. Wenn dann das Mittelteil aufgesetzt ist, kann die Brücke wieder genutzt werden.

Öffentlich hat der Ausschuss zuvor zwei Aufträge für gut 612.000 Euro erteilt. Die Deckenerneuerung in der Südbeckenstraße erledigt eine Firma aus Renningen. Sie hat das beste Angebot abgegeben, aber gut 90.000 Euro über dem errechneten Betrag. Obwohl die Firma aus Oberkirch als einzige ein Angebot für verschiedene Arbeiten rund um die Flockungsfiltration im Klärwerk abgegeben hat, lag sie mit 265.000 Euro um fast 50.000 Euro unter dem Planbetrag. -erg-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe