Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. Oktober 2015

Dammschau: Rheindämme auf Schäden begutachten

Das Regierungspräsidium Karlsruhe und die für die Wasserwehr bei Hochwasser zuständige Feuerwehr begehen in den nächsten Wochen die Rheinhochwasserdämme im gesamten Großraum Karlsruhe.

Die Behörden schauen nach, ob die Dämme noch intakt sind. Die Dämme direkt auf Gemarkung der Stadt Karlsruhe sind im November und Dezember dran.

Die erste Begehung über eine Strecke von etwa 6,5 Kilometern ist für Mittwoch, 4. November, vorgesehen. Es handelt sich um den Damm mit der Nummer XXVIII. Die Begehung beginnt gegen 11.30 Uhr bei der Heidelburgschleuse an der Gemarkungsgrenze zu Eggenstein-Leopoldshafen in der Nähe des Gewerbegebiets Neureut-Nord. Der Gang, zu dem Interessierte willkommen sind, endet unter der Albbrücke der B 10 in der Nähe von Knielingen. Der Treffpunkt ist bei einem Waldparkplatz nahe der Gemarkungsgrenze. Er ist über den großen Getränkeabfüller und eine Anlage von Obstbaumwiesen in Neureut-Nord zu erreichen. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe