Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. Oktober 2015

Deportationen: Die Vorhölle vor Auschwitz

MAHNMAL: Die Inschrift am Deportiertenfriedhof erinnert an Opfer.  Foto: Tröndle

MAHNMAL: Die Inschrift am Deportiertenfriedhof erinnert an Opfer. Foto: Tröndle

 

In das Lager Gurs im von der Vichy-Regierung verwalteten Südwesten Frankreichs verschleppten die Nationalsozialisten am 20. Oktober 1940 mehr als 6.500 Jüdinnen und Juden aus Baden, der Pfalz und dem Saarland, 960 davon aus Karlsruhe. Mehr als 1.000 der Deportierten starben bereits an den menschenverachtenden Lebensbedingungen im Lager am Fuße der Nordpyrenäen. Für viele andere von ihnen war Gurs die Vorhölle vor Auschwitz, bevor sie die Nationalsozialisten 1942 in die Vernichtungslager des Ostens weiter verschleppten und dort ermordeten. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe