Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. November 2015

Umwelt: Kinder helfen Kastanien

HELFEN DER NATUR: Schulkinder beseitigen Laub der Rosskastanie. Foto: Fränkle

HELFEN DER NATUR: Schulkinder beseitigen Laub der Rosskastanie. Foto: Fränkle

 

Laubräumaktion soll Miniermottenbefall reduzieren

„Ich helfe der Natur gern“, erklärte Luis auf der Suche nach einem Rechen, um wie die anderen, schon emsigen Fünftklässler der Realschule Rüppurr das viele Rosskastanien-Laub in der Graf-Eberstein-Straße aufzuhäufen.

Wie ein Mitarbeiter des Gartenbauamts versicherte, wurde es später eingesammelt und – das erläuterte Prof. Robert Mürb, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Oberrheinischer Waldfreunde, Initiator der Aktion – zur Müllverbrennungsanlage in Mannheim gebracht, um der Kastanien-Miniermotte den Garaus zu machen. „Sie hat keine natürlichen Feinde, das seid Ihr“, so Mürb. Der resistente Schädling frisst sich durch die Blätter, die braun werden und zu früh fallen. „Die Bäume brauchen ihr Blattgrün wie Ihr Euer Frühstück“, sagte Gartenbauamts-Leiter Helmut Kern aufmerksam lauschenden Kindern, die dann – meist mit mehr Freude als im (groß)elterlichen Garten – ans Werk gingen. Wie andernorts Anne-Frank, Drais-, und Tullaschüler. Der Rückgang des Kleinschmetterlings in Karlsruhe ist wohl auch Folge des seit Jahren bewährten Einsatzes. Als Dank gab es Getränke und Stundenpläne. Eine strahlende Dilara belohnte sich mit Kastanien für die heimische Sammlung. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe