Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. November 2015

Zoo-Artenschutzprojekt: Spenden für Ecuador

 

Für das Ecuador-Artenschutzprojekt des Zoos waren Bürgermeister Michael Obert, Zooleiter Dr. Matthias Reinschmidt und der frühere Bürgermeister Harald Denecken kürzlich für eine Stunde als „Aushilfskassierer“ im dm-Drogerie-Markt in der Kaiserstraße tätig.

Ihre Einnahmen, rund 2.600 Euro, hat diese Filiale aus Anlass des zehnten Geburtstags dem Zoo gespendet - und selbst großzügig auf 5.000 Euro erhöht. Münze für Münze sind zudem mehrere tausend Euro über den im Exotenhaus stehenden Spendentrichter dem Artenschutzprojekt zugekullert. Das Exotenhaus ist Pate für das Zoo-Engagement in Ecuador.

„Im nächsten Schritt kümmern wir uns um die passende Struktur für unsere Zusammenarbeit“, kündigte der stellvertretende Zoo-Leiter, Dr. Clemens Becker, beim Vortragsabend der Projekt-Ansprech­partnerin in Ecuador, Dr. Heike Brieschke, an. Ihr Ökozentrum Mindo Lindo profitiert von Spenden beim Exotenhaus-Vortrag: Rund 700 Euro kann sie für den weiteren Ausbau des Umweltzentrums mitnehmen.

Das 2012 eröffnete Haus liegt wenige Kilometer von den Aufforstungsflächen der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) entfernt – hier und im umgebenden Wald vermitteln Brieschke und ihr Team das Wissen um die Bedeutung des Regenwalds für Flora, Fauna und Klima. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe