Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 11. Dezember 2015

Kultur: Kultur kompakt

TANGRAM IM TOLLHAUS: Jonglage und Tanz. Foto: pr

TANGRAM IM TOLLHAUS: Jonglage und Tanz. Foto: pr

 

Kulturelles in Kürze

Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst: Vom heutigen Freitag bis 20. Dezember präsentiert sich das Kunsthandwerk im Regierungspräsidium (Rondellplatz) täglich von 11 bis 18 Uhr mit Schmuck, Taschen, Hüten, Textilien, Objekten aus Holz und Papier. Eine Sonderschau gibt Einblicke in den Entstehungsprozess. Der Eintritt kostet zwei Euro und gilt für weitere Besuche.

My Fair Lady: Der beliebte Broadway-Klassiker um die Blumenverkäuferin Eliza Doolittle hat als Neuinszenierung des britischen Regisseurs Sam Brown am Samstag, 12. Dezember, um 19 Uhr im Großen Haus des Badischen Staatstheaters Premiere. Ausstatterin ist Annemarie Woods, die mit Brown 2011 den europäischen Opernregiepreis und den Ring Award gewann.

Die „Musik im Rathaus“ geht am Mittwoch, 16. Dezember, um 18.30 Uhr mit Musik aus Karlsruhe von Johannes Brahms und Wolfgang Rihm zu Ende. Heike Bleckmann und Ira Maria Witoschynskyj interpretieren die Klavierparts, Lydia Leitner (Sopran), Sandra Stahlheber (Alt), Kai Kluge (Tenor) und Lucian Eller (Bass) die Liebeslieder.

„lokale analoge“: Die letzte Präsentation im Rahmen der studentischen Ausstellungsreihe der Kunstakademie in der Galerie „Ciao“ (Karlstraße 26) kann noch bis 13. Dezember besucht werden. Kurator ist Eduard Dick. Er lädt zu der von ihm betreuten Schau seine Mitstudierenden Nikita Milukovs, Hirofumi Fujiwara und Dominik Karle ein. Öffnungszeiten sind heute und morgen von 13 bis 19 Uhr, am Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Tangram: Jonglage und Tanz vereint das Berliner Duo Stefan Sing & Cristiana Casadio in seinem Stück und lassen am Freitag, 18. Dezember, um 20 Uhr im Tollhaus die Grenze zwischen den Professionen verschwimmen. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe