Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. Dezember 2015

Vorschau

Vorhaben am Standort umsetzbar / Gemeinderat beschließt öffentliche Auslegung

Gemeinderat: Alles unter einen Hut zu bringen

Keine Verzögerungen auf dem Weg zum neuen Fußballstadion im Wildpark gibt es bei den planungsrechtlichen Grundlagen. Mit großer Mehrheit (bei neun Enthaltungen und zwei Gegenstimmen) beschloss der Gemeinderat am Dienstag die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs für das 30,9 Hektar große Gebiet.

weiterGemeinderat: Alles unter einen Hut zu bringen
Beschäftigungsprogramm für Langzeitarbeitslose / Gemeinderat lobt „Gesamtkonzept Arbeit“ und beschließt dessen Fortschreibung

Gemeinderat: Aus dem sozialen Abseits geholt

Mit der Einführung eines kommunalen Beschäftigungsprogramms für Langzeitarbeitslose sei das Gesamtkonzept Arbeit erfolgreich gestartet, bilanzierte die Verwaltung in einem ersten Zwischenbericht und erntete dafür viel Lob. Die Fortschreibung des Modells befürwortete der Gemeinderat einstimmig.

weiterGemeinderat: Aus dem sozialen Abseits geholt

Gemeinderat: Schritt auf dem Weg zur Inklusion

Die Stadt Karlsruhe bekommt einen hauptamtlichen Behindertenbeauftragten. Dieser soll nach dem neuen Landes-Behindertengesetz weisungsunabhängige Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige sein sowie vor Ort die Sensibilisierung für deren Belange stärken.

weiterGemeinderat: Schritt auf dem Weg zur Inklusion
Ältere Menschen: Förderung ambulanter Hilfsdienste

Gemeinderat: Selbstständig bleiben

Die meisten älteren Menschen möchten so lange wie praktikabel selbstständig bleiben und in ihrer eigenen Wohnung leben. Und das bei möglichst guter Gesundheit. Wer allerdings auf Hilfe und Pflege angewiesen ist, muss nicht immer zwingend ins Heim, sondern kann sich auch ambulanter Dienste bedienen. Der Gemeinderat hat am Dienstag einstimmig Förderrichtlinien zur ambulanten Unterstützung Hilfe- und Pflegebedürftiger beschlossen.

weiterGemeinderat: Selbstständig bleiben

Gemeinderat: Ja zur Erweiterung von "Physik Instrumente"

Die Firma Physik Instrumente GmbH & Co. KG will in Stupferich erweitern. Das Vorhaben begrüßte der Gemeinderat, weshalb er den Einleitungs- und Auslegungsbeschluss für den Bebauungsplan „An der Ochsenstraße, 1. Änderung“ fasste, bei dem es um den ersten Bauabschnitt geht.

weiterGemeinderat: Ja zur Erweiterung von "Physik Instrumente"

Vorschau

Fächergesellschaften der Stadt neu ausgerichtet

Gemeinderat: Guter Werkzeugkasten

Bei nur einer Enthaltung und ohne Aussprache hat der Gemeinderat der geplanten Neuausrichtung der Karlsruher Fächer GmbH (KFG) sowie der Karlsruher Fächer GmbH und Co Stadtentwicklungs-Kommanditgesellschaft (KFE) zugestimmt.

weiterGemeinderat: Guter Werkzeugkasten

Gemeinderat: FSC-Zertifikat weiter diskutieren

Nochmal im Ausschuss für öffentliche Einrichtungen diskutiert werden soll der Antrag der Grünen, den Karlsruher Stadtwald nach den „Forest Stewardship Council“-Standards (FSC) zu zertifizieren. Das würde eine noch nachhaltigere Waldbewirtschaftung bewirken als die bereits seit 2001 angewandten PEFC-Standards.

weiterGemeinderat: FSC-Zertifikat weiter diskutieren

Gemeinderat: Nein zu einem Baumspendeprogramm

Ohne Abstimmung erledigt hatte sich der CDU-Antrag, Bürgerschaft und Karlsruher Unternehmen als Baumspenderinnen und Baumspender zu gewinnen.

weiterGemeinderat: Nein zu einem Baumspendeprogramm

Vorschau

Gemeinderat: Für Urban Art Konzept entwickeln

Ein Konzept zur „Urban Art“ will die Verwaltung mit Zustimmung aller Stadträte entwickeln und in den Gremien vorstellen.

weiterGemeinderat: Für Urban Art Konzept entwickeln

Gemeinderat: Abfallgebühren bleiben konstant

Gute Botschaft für die Karlsruherinnen und Karlsruher: Die Abfallgebühren bleiben konstant. Die bereits das sechste Jahr stabil gehaltenen Gebühren sind Inhalt der neuen Abfallgebührensatzung, die der Gemeinderat einstimmig beschloss.

weiterGemeinderat: Abfallgebühren bleiben konstant

Gemeinderat: Plenum wählt im März Bürgermeister

Ende Mai 2016 endet mit Ablauf der achtjährigen Amtsperiode die Amtszeit von Bürgermeister Klaus Stapf.

weiterGemeinderat: Plenum wählt im März Bürgermeister

Vorschau

Aktive Grundstückspolitik / städtische Optionen nach Neubau BBBank / KONS-Domizil

Gemeinderat: Erwerb Palais und Dragonerkaserne

Der Gemeinderat hat in nichtöffenticher Sitzung dem Erwerb des Markgräflichen Palais von der BBBank zugestimmt, nachdem über den Eigentumswechsel grundsätzliche Einigkeit erzielt worden war. Außerdem wurde der Kauf des Anwesens Kaiserallee 12 c von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben befürwortet.

weiterGemeinderat: Erwerb Palais und Dragonerkaserne

Vorschau

Gemeinderat: Langeneckert folgt Seekircher

Karina Langeneckert wird neue Leiterin der städtischen Sozial- und Jugendbehörde (SJB). Sie folgt im Mai nächsten Jahres Josef Seekircher nach, der in den Ruhestand geht. Über die Neubesetzung der Führungsposition hat der Gemeinderat am Dienstag in nichtöffentlicher Sitzung entschieden.

weiterGemeinderat: Langeneckert folgt Seekircher

Vorschau

Bürgerumfrage 2015 zum Thema „Grün in der Stadt“ / Hohe Bedeutung der Parks und Anlagen / Bürger sind zufrieden mit „Grünausstattung“

Hauptausschuss: Natur schafft Lebensqualität

Die Karlsruher nehmen Natur als wichtiges Element der Lebensqualität im verdichteten städtischen Lebensraum wahr. Städtische Grünflächen haben dabei eine besondere Bedeutung. Dies unterstreicht die Bürgerumfrage 2015 zum Thema „Grün in der Stadt“, deren Ergebnisse das Bürgermeisteramt jetzt dem Hauptausschuss vorlegte.

weiterHauptausschuss: Natur schafft Lebensqualität
Zuwendungen an Stadt für vielfältige Aufgaben / Hauptausschuss beschließt Annahme

Hauptausschuss: Bäume sollen Klima verbessern

Von Anfang September bis Ende November bekam die Stadtkämmerei Zuwendungen in Höhe von fast 207.000 Euro angezeigt. Diese Spenden sollen unterschiedliche städtische Ämtern und Dienststellen bei der Erledigung vielfältiger Aufgaben unterstützen.

weiterHauptausschuss: Bäume sollen Klima verbessern

Vorschau

Merkel spricht von „humanitärem Imperativ“

CDU-Bundesparteitag: Signale aus Karlsruhe

Rund 1.000 Journalisten aus aller Welt, ebenso viele Delegierte aus ganz Deutschland und natürlich die Bundeskanzlerin – der 28. Bundesparteitag der CDU hat Karlsruhe tagelang ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Eine Medienresonanz auf die Rede von Angela Merkel, „wie es mir in meiner ganzen Karriere nicht vergönnt war“, registrierte denn auch CSU-Chef Horst Seehofer als Gast bei der Schwesterpartei.

weiterCDU-Bundesparteitag: Signale aus Karlsruhe

Vorschau

Schild auf ZKM-Vorplatz

Platz der Menschenrechte: Wahrung stets neu erkämpfen

Weltweit werden täglich Menschrechte verletzt. Meinungs- und Pressefreiheit sind eingeschränkt, Menschen werden zum Tode verurteilt, gefoltert und misshandelt, ohne Anklage und Verfahren inhaftiert, diskriminiert und vertrieben. Karlsruhe setzt ein Zeichen. Erneut. Nach dem „Platz der Grundrechte“ zwischen Zirkel und Schloss gibt es vor dem ZKM nun einen „Platz der Menschenrechte“.

weiterPlatz der Menschenrechte: Wahrung stets neu erkämpfen

Vorschau

Schilder und Flyer informieren über Holzernte / Absperrungen unbedingt beachten

Forst: Fäll-Pflege für den Wald

Für die meisten ist der Wald vor allem eines: Ein Ort der Erholung und der Freizeit. Ein Ort, um die Natur zu genießen und sich zu bewegen. Aber der Wald ist auch Wirtschaftsraum.

weiterForst: Fäll-Pflege für den Wald
Wettbewerb zum Thema Zukunft in Mühlburg und Knielingen

Zukunftsstadt: Mit Ideen gewinnen

Die Visionswerkstätten in Mühlburg und Knielingen, die im Rahmen des Projekts „Zukunftsstadt Karlsruhe – SmartQuarterVision2030+“ stattgefunden haben, sind abgeschlossen.

weiterZukunftsstadt: Mit Ideen gewinnen

Vorschau

Nachhaltige Konzepte für Mühlburg / Workshop zum Projekt „Zukunftsstadt“

Zukunftsstadt: Visionen für das Jahr 2030

Wie könnte das lokale Quartier im Jahr 2030 aussehen? Welche Visionen haben die Bürger für ihre Stadtteile? Diesen Fragen geht der Wettbewerb „Zukunftsstadt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung nach. 52 Städte und Gemeinden haben sich für die erste Phase qualifiziert. Aus Karlsruhe sind gleich zwei Quartiere mit dabei. Knielingen und Mühlburg.

weiterZukunftsstadt: Visionen für das Jahr 2030

Vorschau

Zwergseidenhuhn Pendant zu Sundheimer Huhn

Zoologischer Stadtgarten: Wuscheliges Hühner-Trio

Oh, wo sind sie denn? Meist eng zusammengekuschelt dösten die drei kleinen Zwergseidenhühner bislang in der Aufzuchtstation des Streichelzoos unter der Wärmelampe.

weiterZoologischer Stadtgarten: Wuscheliges Hühner-Trio

Vorschau

Weihnachtsmärkte schließen am Mittwoch / Kinderland und Stadtwerke-Eiszeit bis Januar

Weihnachtsstadt: Endspurt in Richtung Christfest

Die Adventszeit neigt sich dem Ende entgegen. Geschenke sind hoffentlich zu großen Teilen besorgt, der Weihnachtsbaum sollte auf dem Balkon, im Hof oder im Garten liegen und auf Aufstellung und Schmücken warten. Am Adventskranz brennt ab Sonntag das vierte Lichtlein. Gelegenheit zu letzten Besuchen auf dem Christkindlesmarkt.

weiterWeihnachtsstadt: Endspurt in Richtung Christfest

Jugend: Testkäufe zeigen positive Tendenz

Mit Testkäufen will das Ordnungs- und Bürgeramt (OA) vor allem das Verkaufspersonal im Einzelhandel für das nach dem Jugendschutz bestehende Verkaufsverbot für branntweinhaltige Getränke und Lebensmittel sowie Tabakwaren sensibilisieren.

weiterJugend: Testkäufe zeigen positive Tendenz

Vorschau

Übersicht, was sich ändert und was nicht

Während der Feiertage: Städtische Erreichbarkeit

Wären da nicht der am kommenden Mittwoch, 23. Dezember, endende Christkindlesmarkt und der eigene (Advents-)Kalender, ließe vor allem das warme Wetter kaum vermuten, dass Weihnachten vor der Tür steht. Wer die Feiertage vor verschlossenen Türen steht, soll sich nicht wundern; dafür im Folgenden eine Übersicht der Erreichbarkeit städtischer Einrichtungen.

weiterWährend der Feiertage: Städtische Erreichbarkeit

Vorschau

Umwelt: Diplome für aktive Kinder

Ein „Iiihh“ ging durch die Reihen, als beim Fototermin im Exotenhaus ein Flughund über die Köpfe der Kinder sauste, die ihr Umweltdiplom in Empfang nehmen sollten. Aber nachdem der stellvertretende Zooleiter Dr. Clemens Becker den jungen Umweltfachleuten das Wort vorgemacht hatte, dass verlässlich die Münder spreizen ließ, waren passende Fotos im Kasten, auch wenn die Tiere doch viel interessanter waren als die Fotografen.

weiterUmwelt: Diplome für aktive Kinder

Vorschau

Hochschule hat Geschwindigkeitsanzeigetafeln getestet

Verkehr: Displays mit Wirkung

Es gibt elektronische Geschwindigkeitsanzeigetafeln, die die gefahrenen Stundenkilometer als Zahlenwert vermelden, es gibt Dialogdisplays, die „Danke“ sagen oder „Langsam“ mahnen und es gibt Displays, die Autofahrer mit einem Smiley belohnen oder per Frowny tadeln.

weiterVerkehr: Displays mit Wirkung

Vorschau

Vorbereitungen für Nord-Süd-Tunnel / Taucher haben Unterwasserbeton verlegt / Zugang zum Wahrzeichen <br />

Kombilösung: Fast freier Blick auf Pyramide

Der Karlsruher Marktplatz hat noch vor Jahresende ein weiteres, markantes Stück Oberfläche zurückgewonnen: Die auf der Nordseite ausgedehnte Asphaltschicht ermöglicht nun freien Blick auf die Pyramide: keine Baugrube rundherum.

weiterKombilösung: Fast freier Blick auf Pyramide

Nahverkehr: Buslinie nach Knielingen-Nord

Der KVV hat die Bus-Linie 76, die das Wohngebiet Knielingen Nord an den öffentlichen Nahverkehr anbindet, in Betrieb genommen.

weiterNahverkehr: Buslinie nach Knielingen-Nord
Heimstiftung und Hoepfner unterzeichnen Letter of Intent

Senioreneinrichtung Oststadt: Offenes Haus geplant

Die Bebauungsplanung des 20.000 Quadratmeter großen Grundstücks der Hoepfner Bräu im Rahmen des „Smart Quarter“ Hoepfner-Areals nimmt Formen an.

weiterSenioreneinrichtung Oststadt: Offenes Haus geplant

Schulen: Freie Tage 2016/17 festgelegt

Karlsruhes Schüler dürfen sich auch 2017 auf eine freie Fastnachtswoche freuen.

weiterSchulen: Freie Tage 2016/17 festgelegt
Positionspapier des Regionalverbands zu TTIP

Freihandelsabkommen: Standards nicht absenken

Mögliche Auswirkungen des Freihandelsabkommens zwischen den USA und der Europäischen Union auf die Regionalplanung waren auch Thema auf der jüngsten Sitzung des Regionalverbands Mittlerer Oberrhein.

weiterFreihandelsabkommen: Standards nicht absenken

Senioren: Berechtigt für Pass?

Seit Mai kommen auch Menschen mit geringem Einkommen in den Genuss des Karlsruher Passes. Zuvor waren nur jene berechtigt, die Anspruch auf Sozialleistungen haben.

weiterSenioren: Berechtigt für Pass?

Vorschau

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

weiterAusschreibungen