Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. Dezember 2015

Indoor Meeting Karlsruhe: Auftakt für neue Weltserie

KLARE KAMPFANSAGE: Holzdeppe (rechts) will Lavillenies Meetingrekord brechen. Foto Fischer

KLARE KAMPFANSAGE: Holzdeppe (rechts) will Lavillenies Meetingrekord brechen. Foto Fischer

 

Mit Schippers und Holzdeppe

Die Leichtathletikwelt blickt am 6. Februar mit besonders großem Interesse nach Karlsruhe, nachdem der Leichtathletik-Weltverband IAAF das 32. Indoor Meeting als Auftaktveranstaltung für die neue World Indoor Tour ausgewählt hat.

„Mit der Serie mit nur vier ausgewählten Veranstaltungen gewinnt die Leichtathletik nicht nur in Deutschland an Bedeutung“, zeigte sich Stabhochsprung-Star Raphael Holzdeppe bei eine Pressekonferenz überzeugt vom Erfolg der Tour, wenngleich die weiteren Stationen in Stockholm, Boston und Glasgow nicht alle in seinen bereits prallgefüllten Terminkalender in einem Sportjahr mit DM- Hallen-WM und Olympiade passen. „Wenn ich was anpacke, dann richtig“, will der 26-Jährige Ex-Weltmeister und Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele in London sich in der Hallensaison die sechs Meter überspringen. „Vom Trainingsplan her könnte es in Karlsruhe schon klappen“, freut er sich auf das Top-Duell mit dem Hallenweltrekord-Halter Renaud Lavillenie (6,16 Meter), der bislang auch den Karlsruher Meeting-Rekord mit 5,86 Meter hält.

Neben den Stabhochspringern stehen beim Indoor-Meeting bei den Männer 60-, 800- und 3000-Meter-Läufe, Kugelstoßen, Weit- und Dreisprung auf dem Programm. Die Frauen messen sich im Hochsprung, über 1500-, 400-, 60-Meter und 60 Meter Hürden. Über die 60-Meter-Strecke geht auch Dafne Schippers, die Weltmeisterin über 200-Meter und niederländische Sportlerin des Jahres an den Start.

Wenngleich Meeting-Sportdirektor Alain Blondel noch wenig über die weitere Besetzung verrät, läuft der Ticketverkauf bei der Tourist-Information Karlsruhe, beim telefonischen Kartenservice (0721/25000) und unter www. ticketmaster.de hervorragend: Bereits 2.400 der 4.200 Tickets sind weg. Wer nicht live dabei sein kann für den überträgt Eurosport europaweit 2 Stunden live aus Karlsruhe, in Deutschland und Polen allerdings nur zeitversetzt. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe