Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 15. Januar 2016

Stadtwerke Eiszeit: Eislaufen und Eisstockschießen

EINE EISZEIT, die gefällt, arrangieren die Stadtwerke schon traditionell. Nach dem Eislaufen lockt die Eiszeit-Stube zum Schlemmen und Entspannen, und nun steht das Eisstockturnier an. Foto: Fränkle

EINE EISZEIT, die gefällt, arrangieren die Stadtwerke schon traditionell. Nach dem Eislaufen lockt die Eiszeit-Stube zum Schlemmen und Entspannen, und nun steht das Eisstockturnier an. Foto: Fränkle

 

Der Winter gibt sich selten winterlich, aber eine Eisfläche hält – und lockt auf den Schlossvorplatz. Noch bis 31. Januar ist Schlittschuhlaufen auf der „Stadtwerke Eiszeit“ möglich.

Am Donnerstag, 14. Januar, wird die sportliche Gaudi mit dem vierten Karlsruher Eisstockturnier perfekt. Ab 18 Uhr treten Gruppen von je vier bis sechs Spielern in mehreren Runden vor der zauberhaft beleuchteten Schlosskulisse gegeneinander an. Die Anmeldefrist ist abgelaufen, doch auch das Zuschauen macht Spaß bei diesem jahrhundertealten und zuletzt immer beliebteren Brauchtum, das gewisse Ähnlichkeiten mit dem bei Olympia Millionen Zuschauer anziehenden Curling hat. Dienstags bis sonntags stehen ansonsten auch ab 17 Uhr drei Eisstockbahnen für Training und freies Spiel zur Verfügung.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe