Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 5. Februar 2016

Bildung: Fleißig wie die Bienen

Wirtschaftsstiftung Südwest prämierte Schulprojekte

Bereits zum neunten Mal hatte die Wirtschaftsstiftung Südwest Haupt-, Real-, berufliche Schulen und Gymnasien der Technologie-Region zur Teilnahme am Wettbewerb für Projekte zur Berufsorientierung aufgerufen.

„Wirtschaft ist was Tolles. Es ist mit viel Arbeit verbunden, macht aber auch viel Spaß“, ermutigte Sparkassendirektor Marc Sesemann bei der Preisverleihung in der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen die Preisträger engagiert bei der Sache zu bleiben. „Wir hatten die Qual der Wahl“ war Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz,  von der Qualität der aus 40 Schulen eingereichten 50 Projekte begeistert.

Die Jury habe sich daher entschieden, zusätzlich zu den ausgelobten, mit 500 Euro dotierten Preisen, einen Sonderpreis für die Bienen AG der Schwarzwaldschule Rheinstetten zu vergeben. Schüler kümmern sich dabei um alles, von der Pflege der Bienen bis zur Herstellung und dem Verkauf von Honig und Kerzen. Mit Natur hat auch das prämierte Projekt der Realschule plus Bad Bergzabern zu tun, bei dem Neuntklässler ein solarbetriebenes Boot aus Holz bauen. Weniger handwerklich geht es bei der „Entrepreneurship des Ludwig Marum-Gymnasims Pfinztal zu. Fünf Schüler untersuchen die Arbeit von Beratungsstellen für Unternehmensgründende.

Prämiert wurde auch die Schülerfirma der Wilhelm-Röpke-Schule in Ettlingen, die im Auftrag des Landratsamts Karlsruhe ausgediente IT-Hardware aufbereitet und verkauft. 500 Euro war der Jury ebenso das Projekt „Bus-Straßenbahnhaltestelle der Zukunft in Deutschland und Ecuador“ des Max-Planck-Gymnasiums Karlsruhe wert, das  auf innovative Nebennutzungen ausgerichtet ist. Der sechste Scheck des Tages ging an die Schillerschule Karlsruhe und das Projekt „IT-Kurs Computerführerschein für Grundschüler/innen“.-fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe