Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 26. Februar 2016

Bürgerforum Sicheres und sauberes Karlsruhe: Vorfälle rechtzeitig melden

Austausch bei Forum für Fragen, Anregungen und Bedenken seitens der Bürgerschaft

Mehr Licht - zentrales Begehr beim Bürgerforum „Sicheres und sauberes Karlsruhe“. Es gebe zu wenige große Mülleimer, Aschenbecher und öffentliche Toiletten. Antwort: Toiletten im Aufbau, Behälter ständig im Blick, aber zu große lockten Hausmüll an.

Zu den Themenstationen, an denen Fragen, Anregungen und Bedenken gesammelt wurden, um später einige vorzustellen, zählten Wohnumfeld und Flüchtlingsunterkünfte. Dort ereigneten sich entgegen verbreiteter Annahmen jeweils kaum Straftaten, was aber „Belästigungen oder unbotmäßiges Verhalten“ nicht immer erfasse, so Polizei-Vizepräsident Roland Lay.

Weitere Tische neben den Info-Ständen luden zum Austausch über Innenstadt, Großveranstaltungen (abseits von Lärm und Parken positiv), ÖPNV (Verschmutzung, Kippen, fehlende Überwachung beklagt) und Belästigungen. Solche, etwa durch aggressives Betteln, oder auch sexuelle, würden zu Kavaliersdelikten heruntergespielt, waren Einschätzungen. Dass wenige Täter viel Unheil stifteten, sei nicht haltbar. Lay verwies auf hohe Hürden vor Haftstrafen. OB Dr. Frank Mentrup, der regelmäßige Foren ankündigte, und Polizei appellierten, „sich rechtzeitig zu melden“. Auch nicht besprochene Impulse werden bearbeitet. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe