Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 26. Februar 2016

Messe wichtig fürs Kongressgeschäft

VIEL BETRIEB auf dem Messegelände verspricht der KMK-Terminkalender, nachdem auch immer mehr Kongressveranstalter die Vorzüge der großzügigen Hallen zu schätzen wissen. Foto Fränkle

VIEL BETRIEB auf dem Messegelände verspricht der KMK-Terminkalender, nachdem auch immer mehr Kongressveranstalter die Vorzüge der großzügigen Hallen zu schätzen wissen. Foto Fränkle

 

dm-Arena bietet flexible Alternative für die Zeit der Stadthallen-Sanierung

Das Messegelände der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) rückt zunehmend in den Fokus des Kongressgeschäfts. Im Zentrum des Veranstalterinteresses steht vor allem die multifunktional konzipierte dm-arena.

Der Standort Messe etabliert sich somit im Kongressgeschäft der KMK neben Garten-, Schwarzwaldhalle und Konzerthaus im innerstädtischen Kongresszentrum als attraktive Alternative zur Stadthalle, die ab Mitte 2017 für rund zwei Jahre lang saniert wird. „Es zahlt sich aus, dass wir unsere strategische Kundenansprache in den letzten Jahren mit besonderem Fokus Standort Messe ausgerichtet haben. So können wir, zumindest teilweise, durch ein starkes Geschäft an der Messe die Schließzeit der Stadthalle überbrücken“, sagt KMK-Geschäftsführerin Britta Wirtz.

Referenzen für Großkongresse aus den Bereichen Wirtschaft und IT hat die dm-arena in diesem Jahr bereits mit der Tagung der SV SparkassenVersicherung und dem SAP Development Kick-Off Meeting gesammelt. Vom 1. bis 3. März werden zur IT-Trans, dem globalen Forum für IT-Lösungen im öffentlichen Personenverkehr rund 5.000 Fachbesucher aus 60 Ländern in der Messe erwartet und am Wochenende danach rechnet die KMK bei der DM im karnevalistischen Tanzsport mit 16.000 Zuschauern. Mit bis zu 20.000 jungen Christen aus Deutschland und dem Ausland wird das komplette Messegelände vom 4. bis 8. Mai beim 6. Christival ebenso belegt sein wie vom 2. Bis 4. September bei der Jalsa Salana, der Jahresversammlung der muslimischen Religionsgemeinschaft Ahmadiyya Muslim Jamaat, die rund 30.000 Besucher aus ganz Europa an ziehen wird.

„Wettbewerbsgerechte Konditionen können wir bei der Vermietung der dm-Arena dann anbieten, wenn wir mit den Veranstaltern mehrere Belegungstermine direkt nacheinander abstimmen“, erklärt Wirtz, wie es mit den Shows des Comedy Stars Mario Barth und des Magier-Duos Ehrlich Brothers, vom 23. bis 26. März 2017, gelungen sei. -red/fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe