Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. März 2016

Sichtbar gemacht

SICHERHEITS-PLUS: Obert überreicht an die  Gewinner Radtaschen - gefüllt unter anderem mit reflektierenden Überzügen für den Helm. Foto: Fränkle

SICHERHEITS-PLUS: Obert überreicht an die Gewinner Radtaschen - gefüllt unter anderem mit reflektierenden Überzügen für den Helm. Foto: Fränkle

 

Verlosungsaktion: 20 Radler gewannen Gepäcktaschen

Winter oder Frühling? Als Radfahrer muss man derzeit allwettertauglich sein - und für alles gerüstet. Dazu gehört eine funktionierende Beleuchtung am Rad, idealerweise ergänzt durch reflektierende Bekleidung oder Warnweste.

Wulf Baudler sowie 19 weitere Bürger und Bürgerinnen gehören zu denjenigen, die vorbildlich sicher auf dem Rad unterwegs sind. Sie haben an der Fahrradlichtaktion „Mach dich sichtbar“ teilgenommen – und nun dank Losglück eine Gepäckträgertasche gewonnen. Diese überreichte ihnen vorige Woche Bürgermeister Michael Obert.

Für Gewinner Dieter Möwes ist Licht ein Muss. „Es geht um Sehen und Gesehenwerden", betont er. „Das nicht eingeschaltete Fahrradlicht ist nicht die Hauptursache für Unfälle zwischen Auto- und Radfahrenden“, erklärt Obert, weiß aber um die Wichtigkeit des Einschaltens für das Verkehrsklima. „Wenn ich selbst Auto fahre, bin ich dankbar um Radfahrer mit eingeschaltetem Licht", kann Jessica Nau hier aus eigener Erfahrung bestätigen.

Auch Baudler hat kein Verständnis für „dunkle Radgestalten“. Man müsse nur einmal morgens im Winter vor Vorlesungsbeginn nach Westen fahren und auf „Studis ohne Licht in Sechserreihen“ treffen, so der Oststädter. Sie selbst sehen offensichtlich auch ohne Licht genug – für andere Verkehrsteilnehmer sind sie aber keineswegs immer gut wahrnehmbar. Rund siebzig Radler nahmen an „Mach dich sichtbar!“ teil und ließen das Licht bei Radhändlern checken. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe