Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. März 2016

Baustellen: Knoten auf B3 und B10 wird saniert

Infografik

 

Dringend gebotene Fahrbahnerneuerung erfolgt in vier Bauphasen ab dem 2. April

Die Fahrbahndecken am Knotenpunkt auf der B3 und der B10 bei Grötzingen/Durlach müssen dringend erneuert werden, nun gehen Regierungspräsidium und Stadt Karlsruhe das unter Federführung des Tiefbauamts gemeinsam an. Die umfangreichen Straßenbauarbeiten beginnen am 2. April, ein Samstag, und erstrecken sich bewusst über die Pfingstferien.

Für die Erneuerung der rund 40.000 Quadratmeter Straßenflächen ist eine Gesamtbauzeit von etwas mehr als acht Wochen vorgesehen, das Bauende somit auf den 28. Mai terminiert. Um dieses optimale Ziel erreichen zu können, werden die Arbeiten bei Bedarf auch feiertags, wochenends und - so technisch möglich - in Schichten ausgeführt. Das Projekt ist in vier Bauphasen gegliedert (siehe Grafik).

Während der ersten Bauphase vom 2. bis 21. April bleibt die B3 für den Durchgangsverkehr immer einstreifig Richtung Karlsruhe beziehungsweise Weingarten befahrbar. Zeitgleich werden zwei der vier Auf- und Abfahrtsrampen zur/von der B10 voll gesperrt. Mit Beginn der zweiten Bauphase, 15. bis 29. April, wird die Grezzostraße voll gesperrt und eine weitere Rampe.

Zur dritten Bauphase, 29. April bis 8. Mai, wird die letzte Rampe voll gesperrt und erneuert. Ab 8. bis 28. Mai werden als Abschluss auf der B10 in beiden Richtungen die linken Fahrstreifen erneuert. Die Umleitungen werden entsprechend angepasst. Die VBK sehen spezielle Pläne für die Buslinien 21 und 31 vor. Zeitgleich erfolgt ab 4. April die halbjährliche Revision des Grötzinger Tunnels unter Vollsperrung.

Das Tiefbauamt bittet um Verständnis für unvermeidbare Behinderungen und Umleitungen. -red-/-mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe