Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. März 2016

Ehrenamt: Ferienbetreuer gesucht

FREUNDE UND ERFAHRUNGEN gewinnen die Teilnehmer der Ferienbetreuungen des Jugend- und Freizeitbildungswerks. Foto: jfbw

FREUNDE UND ERFAHRUNGEN gewinnen die Teilnehmer der Ferienbetreuungen des Jugend- und Freizeitbildungswerks. Foto: jfbw

 

jfbw lädt zum Kennenlerntag im Jubez

Urlaub, Sommer, Sonnenschein – und das sogar noch zum Nulltarif: zumindest fast. Doch ein wenig Arbeit steckt schon dahinter. Denn das Jugend- und Freizeitbildungswerk (jfbw) sucht Ferienbetreuerinnen und –betreuer. Die Voraussetzungen dafür erfüllt jede Person, die mindestens 17 Jahre alt ist und Freude in Umgang mit Kindern und Jugendlichen hat.

Wer das erfüllt und darüber hinaus noch Spaß hat, das Ferienprogramm mitzugestalten, kreativ, teamfähig motiviert und eigenverantwortlich ist, ist am Samstag, 19. März, um 14 Uhr zum Kennenlerntag für Neueinsteiger im jubez am Kronenplatz richtig.

In insgesamt drei Wochenendseminaren lernen die neuen Betreuerinnen und Betreuer alles, was sie wissen müssen. Kommunikation, Teamarbeit, Pädagogik im Kinder- und Jugendalter, Kreativangebote, Spiele und spielen, rechtliche Grundlagen und Konflikte sowie deren Bewältigung stehen auf dem Plan. Diese Grundkursseminare sind kostenlos, und die Teilnahme ist Voraussetzung für den Einsatz als so genannte Teamer. Zudem lässt sich der Einsatz als Empfehlung in der persönlichen Biografie bei der späteren Arbeitssuche nutzen. Im praktischen Teil bilden die neuen Betreuerinnen und Betreuer Teams mit erfahrenen Kollegen.

Das jfbw erreicht mit seinen Programmen jährlich zwischen 4.000 und 5.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 20 Jahren. Dazu gehören betreute Ferienangebote, Freizeiten im In- und Ausland, Ferienprogramme in den Stadtteilen und auf den Aktivspielplätzen sowie inklusive Angebote. Weitere Infos gibt es auf www.jfbw.de. -jäm-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe