Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. März 2016

Umwelt: Winterlinde für Klima

MIT FEUEREIFER: Kinder der Nebenius-Grundschule pflanzten die Winterlinde zum Tag des Baums vor dem Stadtgarten. Foto: Fränkle

MIT FEUEREIFER: Kinder der Nebenius-Grundschule pflanzten die Winterlinde zum Tag des Baums vor dem Stadtgarten. Foto: Fränkle

 

Bei Tag des Baums Appell zur Wahrung des Stadtgrüns

„Verantwortung für die Gesundheit der Menschen wahrzunehmen und vorhandene Grünflächen zu schonen“, gab der Vorsitzende der Oberrheinischen Waldfreunde, Prof. Robert Mürb, als Losung an die zahlreich erschienenen Landes- und Kommunalpolitiker weiter. Vorige Woche, bei der Feier zum Tag des Baumes.

Mürb meinte die Bauwünsche des Zoos im Stadtgarten. Vor dessen Tor am Bahnhof pflanzten Kinder der Nebenius-Grundschule, die mit Liedern, Gedicht und einem Tanz den Frühling beschworen, eine Winterlinde – Baum des Jahres 2016.

Bürgermeister Michael Obert beruhigte, dass die Stadt bei der „Seniorenresidenz für Elefanten keine Riesenanlage sondern eine vernünftige Lösung“ anstrebe. Er erinnerte, dass der Tag des Baums hierzulande zum 64. Mal gefeiert wird, aber vor 145 Jahren im damals baumarmen Nebrask (USA) entstand.

Wie der Vorsitzende des Südweststadt-Bürgervereins, Jürgen Sickinger, der nachhaltigen Klimaschutz anmahnte, damit Karlsruhes Luft „atembar“ bleibe, erklärte Obert, dass der Baumtag eigentlich am 25. April gefeiert wird, aber pflanztechnisch der März besser passe. Gartenbauamtsleiter Helmut Kern informierte, dass es in Karlsruhe 4008 städtische Winterlinden gebe, diese ab Ende Juni die Straßen mit Blüten und Duft bereicherten und Basis für den medizinisch sehr hochwertigen Lindenblütenhonig und Honigtau seien. -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe