Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. April 2016

Durlach: Digitaler Vorzeigeort

INFOS VIRTUELL: Ortsvorsteherin Alexandra Ries zeigt, wie Kunden am Wochenende Angebote Durlacher Geschäfte aufs Handy bekommen. Foto: Fränkle

INFOS VIRTUELL: Ortsvorsteherin Alexandra Ries zeigt, wie Kunden am Wochenende Angebote Durlacher Geschäfte aufs Handy bekommen. Foto: Fränkle

 

Pilotprojekt in Durlach für das Einkaufen von morgen

In einem bundesweiten Pilotprojekt wird Durlach am 23. und 24. April zum digitalen und interaktiven Stadtteil mit Modellcharakter. Beim „Fest der Sinne“ mit verkaufsoffenem Sonntag können Kunden in einem Testlauf das Einkaufen von morgen erleben.

In einer gemeinsamen Aktion von Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft, Hochschule der Medien Stuttgart (HDM), Stadtamt und Wirtschaftsvereinigung DurlacherLeben erhalten dann reale Orte wie Restaurants, Boutiquen oder Bars am Aktionswochenende so genannte Bitplaces. In diesen bekommen Interessierte über eine von Gelbe Seiten und HDM entwickelte App Infos über die Geschäfte und deren Angebote als Push-Nachrichten auf ihr Smartphone. Die App von Gelbe Seiten können sie in Apple Appstore oder Google Playstore kostenlos auf ihr Handy installieren.

Mit dem Projekt unter Schirmherrschaft von Ortsvorsteherin Alexandra Ries, das die vielfältigen Möglichkeiten der „virtuellen Litfasssäule“ verdeutlichen soll, unterstützen Gelbe Seiten auch Durlacher selbst. Sie spenden dem Verein, der Hilfsbedürftigen unbürokratisch unter die Arme greift, 2.000 Euro. Und gar 5.000 Euro, wenn mehr als 1.000 Personen am 23. und 24. April die App herunterladen.
-red-/-trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe