Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. April 2016

Kultur: „Platzda“ für Straßenkunst

AUF KARLSRUHES SCHÖNSTEM MARKTPLATZ präsentiert sich nach einem Jahr Verschnaufpause wieder das Straßentheaterspektakel „Platzda“ mit neuen und alten Bekannten. Foto: pr/Tollhaus

AUF KARLSRUHES SCHÖNSTEM MARKTPLATZ präsentiert sich nach einem Jahr Verschnaufpause wieder das Straßentheaterspektakel „Platzda“ mit neuen und alten Bekannten. Foto: pr/Tollhaus

 

Für zwei Abende wird der Gutenbergplatz zur Kleinkunstbühne voller Überraschungen und Belustigungen. Bei „Platzda“ treffen sich am Donnerstag, 28., und Freitag, 29. April, zum fünften Mal Straßenkünstler, die mit einem bunten Reigen zauberhafter Programme und Nummern ab 19 Uhr vergnügliche Abende für die ganze Familie garantieren.

Um die Finanzierung des Straßentheaterspektakels in Regie des Tollhauses zu gewährleisten, gibt es einen vom Zeichner Marcus Dürr gestalteten Button zu fünf Euro, dessen Erwerb als Investition in die „Platzda“-Zukunft dringend empfohlen wird. Mit dabei sind der Straßenkehrer Totó, das Theater Rue Pietonne, das Duo Basso Doble oder Jochen, der Elefant. “Geradeaus im Kreis“ zieht es den Schweizer This Maag und Passe Pieds zeigen, wie es wirklich ist, als Duo auf dem Trapez zu arbeiten. 

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe