Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. April 2016

Stadtteile: Alter Ortskern in Rintheim gestärkt

ZUR ENTHÜLLUNG durch OB Frank Mentrup und Helmut Rempp (hinten links und rechts) kamen viele Rintheimer, die ihr „historisches Zentrum“ feierten. Foto: Fränkle

ZUR ENTHÜLLUNG durch OB Frank Mentrup und Helmut Rempp (hinten links und rechts) kamen viele Rintheimer, die ihr „historisches Zentrum“ feierten. Foto: Fränkle

 

Aufwertung Rathausplatz

„Das ist eine absolute Aufwertung für unser Dorf“ freute sich Dr. Helmut Rempp, erster Vorsitzende des Bürgervereins Rintheim. Anlass für diese Äußerung war die offizielle Namensenthüllung des Alten Rathausplatzes vergangenen Freitag.

Zu Ehren dieses „geschichtsträchtigen Ortes“, wie Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup sagte, feierte Rintheim ein Fest mit dem Vereinigten Chor und dem ersten Fanfarenzug. „Das historische Zentrum wurde verschönert und gestärkt“, betonte Rempp die Bedeutung des Platzes, vor allem für Alt-Rintheim. Trotzdem sei ihnen bewusst, dass der eigentliche Ortskern der Platz der Rintheimer Einheit sei, so der Bürgervereinsvorsitzende.

„Bis vor wenigen Monaten war hier noch eine simple Straßenkreuzung“, bemerkte der OB. Durch den Umbau, dessen Kosten sich auf eine halbe Million Euro beliefen, habe man sich an den historischen Grundriss angenähert. Außerdem ist es nun ein verkehrsberuhigter Bereich. Damit sind die Baumaßnahmen aber noch nicht am Ende. Eine durchgehende Achse zwischen dem Staudenplatz und der Forststraße sowie die Bebauung der dort brach liegenden Flächen sollen noch folgen. Doch erstmal wollen die Rintheimer ihren neuen alten Platz genießen und zum verweilen nutzen. -jäm-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe