Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. Mai 2016

CHE-Ranking: Karlsruher erreichen Topergebnis

Studierende sehr zufrieden

Anfang Mai ist der neue ZEIT-Studienführer mit dem aktuellen CHE-Hochschulranking erschienen. Über sehr gute Ergebnisse in dem deutschlandweiten Ranking, in dem Studierende ihre Studiensituation bewerten, können sich auch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKA) freuen.

So teilt die HSKA mit, dass sie mit Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Mechatronik und Architektur in den Spitzengruppen vertreten ist. Insgesamt hätten sich die Studierenden mit der Studiensituation sehr zufrieden gezeigt. „Die Ergebnisse in diesem renommierten Ranking bestätigen uns seit Jahren immer wieder die hohe Qualität unserer Studienangebote“, betont Rektor Karl-Heinz Meisel.

Das KIT überzeugt – nach eigenen Angaben – im Fach Elektrotechnik und Informationstechnik. Bei den Kriterien Studiensituation insgesamt, Abschluss in angemessener Zeit und Betreuung durch Lehrende. Auch das Fach Maschinenbau erreiche die Spitzengruppe. Außerdem seien die Fächer Architektur, Chemie, Biologie, Elektrotechnik und Informationstechnik, Erziehungswissenschaft, Bioingenieurwesen und Chemieingenieurwesen in die Spitzengruppe „Abschlüsse in angemessener Zeit“ gekommen. Weiter zeige sich die Forschungsstärke quer durch alle Fächer, so das KIT. Publikationen würden im Fach Elektrotechnik und Informationstechnik im Durchschnitt 3,4-mal zitiert. In der Spitzengruppe in der Kategorie Promotionen pro Lehrstuhl seien die Fächer Bauingenieurwesen, Elektrotechnik und Informationstechnik, Germanistik, Maschinenbau und Werkstofftechnik/Materialwissenschaft.
-red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe