Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. Mai 2016

Zoologischer Stadtgarten: Eine Brücke zum Spielen

BRÜCKE STÜRMEN: Nachdem Bürgermeister Michael Obert feierlich die Spiel-Brücke eröffnete, konnten die Kinder nicht mehr warten und mussten die Möglichkeiten gleich ausprobieren. Foto: Fränkle

BRÜCKE STÜRMEN: Nachdem Bürgermeister Michael Obert feierlich die Spiel-Brücke eröffnete, konnten die Kinder nicht mehr warten und mussten die Möglichkeiten gleich ausprobieren. Foto: Fränkle

 

Vom Exo geht’s jetzt ohne Umweg auf den Spielplatz

Der Zoologische Stadtgarten ist seit vergangenem Montag um eine Attraktion reicher. Eine Brücke mit Rutsche und Kletterwand zwischen dem Exo und dem gegenüberliegenden Spielplatz. So kommen Kinder leichter auf den Spielplatz und die Eltern haben ihre Sprösslinge immer im Blick, wenn sie auf der Terrasse entspannt etwas essen oder einen Kaffee trinken.

„Die Grundidee lag ja auf der Hand“ bemerkte Bürgermeister Michael Obert, als er am Montag die Brücke offiziell endlich eröffnete und die ungeduldig wartenden Kinder auf sie stürmen konnten. „Die Brücke ist ja mehr als nur eine Brücke“, betonte Zoo-Direktor Dr. Matthias Reinschmidt. „Es ist ein Kletter- und Spielelement und wertet die Anlage als Ganzes auf, weil es für Kinder noch attraktiver wird“, so Reinschmidt weiter.

Der Mix aus Brücke und Spielstation entstand durch Zusammenarbeit des Gartenbauamtes und der Fächer GmbH. „Wir wollten den Spielplatz an die Gastronomie anschließen“, sagte der Geschäftsführer der Fächer GmbH, Klaus Lehmann. Die Fächer GmbH sponserte das Projekt mit 40.000 Euro, die Auszubildenden des Gartenbauamtes waren für den Aufbau verantwortlich.

Durch die Brücke gebe es eine völlig neue Qualität“, betonte der Zoodirektor und Lehmann fügte an: „Man kann hier – auch abends – mitten in der Stadt sitzen und ist trotzdem im Grünen und außerdem gibt es hier keinen Verkehr.“ So steht einem Familienabend während eines lauen Sommerlüftchens nichts mehr im Wege. -jäm-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe