Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Mai 2016

Wirtschaft: 59. Auflage des Wirtschaftsspiegels - Die Stärken der TechnologieRegion

WIRTSCHAFTSSPIEGEL vom Geschäftsführer von Herausgeber Baden TV, Bernd Gnann, für OB Dr. Frank Mentrup. Foto: pr

WIRTSCHAFTSSPIEGEL vom Geschäftsführer von Herausgeber Baden TV, Bernd Gnann, für OB Dr. Frank Mentrup. Foto: pr

 

Einblick in vielfältige Innovationen, Dynamik, Potenziale / Weicher Faktor Zoo

Spannende Start-Ups mit jeder Menge Innovationspotenzial, kreative Global Player mit regionalen Wurzeln, Städte und Gemeinden mit einer Vision für die Wirtschaft von Morgen – die 59. Auflage des „Wirtschaftsspiegels“ packt die volle Power der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) auf mehr als 120 Seiten.

 Nachdem das traditionelle Wirtschaftsmagazin 2015 pünktlich zum 300. Geburtstag des pulsierenden Zentrums der TRK in die Region hinaus gewachsen ist, knüpft es in diesem Jahr genau daran an. Die Autoren zeichnen ein umfangreiches Bild der Innovationskraft und Energie des wachsenden Wirtschaftsstandorts. Sie geben in kompakten und informativen Beiträgen und Interviews einen Einblick in die Vielfalt und Dynamik der Wirtschaftsszene.

Aufgefächert in verschiedene Themenbereiche bietet der „Wirtschaftsspiegel“ einen Querschnitt durch die TechnologieRegion. Er zeigt Entwicklungen und Potenziale ebenso wie Baustellen und Schwierigkeiten. In Themenblöcken wie Innovation, Technik oder Gründer wirft der „Wirtschaftsspiegel“ einen intensiven Blick auf Zukunftsbranchen und -technologien. Handwerk und Unternehmen beleuchten wichtige Säulen der Wirtschaft in der TRK. Im Themenblock Begegnungen finden Leser interessante Geschichten über Projekte und Ideen, die Menschen und Unternehmen in der Region zusammenbringen und Raum für Innovationen schaffen.

Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister aus der ganzen TechnologieRegion zeigen, wieviele Möglichkeiten die TRK der Wirtschaft bietet und welche Potenziale dies- und jenseits des Rheins noch entwickelt werden wollen. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe stellt die umfangreichen Werkzeuge vor, die die Wirtschaft in der Fächerstadt stärken sollen, Der Präsident der Handwerkskammer, Joachim Wohlfeil, spricht über Chancen für junge Menschen im Handwerk, und Zoo-Chef Matthias Reinschmidt bringt mit TV-Legende Frank Elstner die für die Region immer wichtiger werdenden weichen Wirtschaftsfaktoren mit in den „Wirtschaftsspiegel“. Der erhellende Einblick ist in allen Rathäusern, bei Baden TV und via www.baden-tv.de erhältlich. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe