Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 17. Juni 2016

Dreck-weg-Wochen: Wieder Putz-Rekord

FÜR EIN SAUBERES KARLSRUHE: Die Preisträger der Dreck-weg-Wochen 2016 waren in das Rathaus eingeladen. Foto: Fränkle

FÜR EIN SAUBERES KARLSRUHE: Die Preisträger der Dreck-weg-Wochen 2016 waren in das Rathaus eingeladen. Foto: Fränkle

 

Zehnte Dreck-weg-Wochen mit über 11.000 Freiwilligen

Wieder einen neuen Rekord gab es bei den zehnten Karlsruher Dreck-weg-Wochen. Mit 11.020 Teilnehmenden bei 234 Aktionen waren so viele Bürgerinnen und Bürger wie noch nie bei der großen Stadtputzete dabei.

Beteiligt waren 85 Paten, 46 Kindergärten und Kindertagesstätten, 43 Vereine und 50 Schulen, 94 Privatinitiativen, neun Gewerbebetriebe, sechs  soziale Einrichtungen, zwei kirchliche und drei städtische Einrichtungen, drei  Ortsverwaltungen sowie vier Parteien oder Fraktionen. Auch 17 neue Sauberkeitspaten meldeten sich an, um sich das ganze Jahr über um ein bestimmtes Gebiet zu kümmern.

Bürgermeister Klaus Stapf lobte das Engagement der Menschen: „Die zehnten Dreck-weg-Wochen  weisen mit 11.020  Aktiven einen beeindruckenden Erfolg auf.  Mich freut es  sehr, dass auch so viele Junge dabei sind,   so viele Menschen dafür sorgen wollen, dass die Stadt sauber ist und sich auch persönlich einbringen.“ Mit 4000 Putzenden starteten die Dreck-weg-Wochen im Jahr 2007, vergangenes Jahr waren es 9.020. Erste Preise erhielten nun die Durlacher Kindertagesstätte Les explorateurs, die Comenius Realschule und der Bürgerverein Grünwinkel. Mehr Details gibt es im Netz auf www.karlsruhe.de/abfall. -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe