Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. Juni 2016

Baustellen: Gleisauswechslung am Weinbrennerplatz

UMBAU: Am Weinbrennerplatz werden Gleise ausgetauscht. Für die Bahnlinien 1 und 5 gibt es dann einen Ersatzverkehr. Foto: Knopf

UMBAU: Am Weinbrennerplatz werden Gleise ausgetauscht. Für die Bahnlinien 1 und 5 gibt es dann einen Ersatzverkehr. Foto: Knopf

 

Fahrbahndecke in der Kriegsstraße erneuern / Rund dreimonatige Bauphase / Ersatzverkehr für Linien 1 und 5

In der Weststadt stehen in den kommenden Monaten vier große Baumaßnahmen an, die vom Tiefbauamt, den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK) und dem Netzservice der Stadtwerke gemeinsam umgesetzt werden.

Um Anwohner, Gewerbetreibende und Bürger frühzeitig über die Maßnahmen (die zum Großteil während der Sommerferien stattfinden) zu informieren, lud die Stadt kürzlich zu einer Info-Veranstaltung ins Internationale Begegnungszentrum (ibz), die sehr gut besucht war. Bereits seit dem Frühjahr werden vorbereitend Leitungsarbeiten vom Netzservice der Stadtwerke am Weinbrennerplatz und in der Weinbrennerstraße durchgeführt.

Ab Anfang Juli beginnt das Tiefbauamt auf der Fahrbahn der Kriegsstraße zwischen Weinbrennerstraße und Kühler Krug mit dem Austausch der Betonplatten und Pflasterbeläge. Im gesamten Straßenquerschnitt wird eine neue Fahrbahndecke eingebaut. Von den VBK werden in den Sommerferien die Gleise am Viereck Weinbrennerplatz, an der Kreuzung Sophien/Schillerstraße sowie die Bögen der Schillerstraße zur Kaiserallee ausgewechselt. „Verschiedene Maßnahmen haben bereits im Vorfeld begonnen, wie man in der Gartenstraße und am Weinbrennerplatz sieht“, sagte Jürgen Lohmeyer vom Tiefbauamt, der die Baustellen koordiniert.

Ab dem 4. Juli starten die Gleisauswechslungen Weinbrennerplatz, Kaiserallee/Schillerstraße und Kriegsstraße sowie die Erneuerung der Fahrbahndecke Kriegsstraße, der Rückbau der Haltestelle Schillerstraße und die Leitungsarbeiten Weinbrennerplatz Kaiserallee/Schillerstraße. Für die Zeit vom 4.Juli bis 12. September wird die Linie 5 nur eingeschränkt verfügbar respektive eingestellt sein, dafür wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Für „Das Fest“ wird es jedoch eine Bauunterbrechung geben. Zudem wird die Linie 1 vom 28. Juli bis 12. September nicht verkehren, auch hier übernehmen Busse. Bei der Baustelle Weinbrennerplatz werden die Zufahrten Schillerstraße und Weinbrennerstraße zeitweise gesperrt.

Die Sophienstraße wird von Ende Juli bis Mitte September nur einstreifig befahrbar sein. Bei der Baumaßnahme an der Schillerstraße wird diese zur Sackgasse. Zudem wird die Haltestelle Schillerstraße rückgebaut und eine Fußgängerfurt neu gebaut. „Wir haben viele Baumaßnahmen gebündelt, um so möglichst viel während Zeit der Sperrung zu realisieren“, so Lohmeyer bei dem Info-Termin, der von einer sachlichen Atmosphäre geprägt war. Um die Verkehrssituation während der knapp dreimonatigen Bauphase zu entlasten, soll es eine vierspurige Öffnung am Mühlburger Tor geben. Ferner soll der bisherige Verkehr der Kriegsstraße dann über die Südtangente geleitet werden. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe