Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. Juni 2016

Kombilösung: Konturen zu sehen

NÄCHSTER SCHRITT: Am Durlacher Tor sind die Arbeiten für den Bau der Kombilösung ein Stück weiter fortgeschritten. Foto: Fränkle

NÄCHSTER SCHRITT: Am Durlacher Tor sind die Arbeiten für den Bau der Kombilösung ein Stück weiter fortgeschritten. Foto: Fränkle

 

Am Durlacher Tor gehen Arbeiten für Kombilösung voran

An der unterirdischen Haltestelle, die am Durlacher Tor für den Stadtbahntunnel der Kombilösung entsteht, sind mittlerweile die Hälfte der Außenwände betoniert. Wie die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) als Bauherrin mitteilt, hat mit der Betonage der ersten Stütze auch die Gestaltung der inneren Konturen begonnen.

Und in diesen Tagen wird die östliche Deckenöffnung geschlossen. Durch diese wurden Tübbinge für den Bau der Tunnelröhre befördert. In der Durlacher Allee sind die Ka-nalarbeiten für Straßen- und Gleisentwässerung zwischen Ostendstraße und Gottesauer Platz beendet. Hier laufen die Vorbereitungen für den Einbau des südlichen Umfahrungsgleises für die Rampe.

In der künftigen unterirdischen Haltestelle Marktplatz laufen die Schal- und Bewehrungsarbeiten der letzten endgültigen Sohle und im Gleisdreieck – das ist die Verbindung der Ost-West-Trasse mit der Nord-Süd-Achse (Südabzweig) – erfolgt weiterhin der Erdaushub und das Auftragen des Spritzbetons auf die freigelegten Wände. Diese Tätigkeiten führen die Kombi-Bauer auch in den künftigen Haltestellen Lammstraße und Kronenplatz durch. In der Haltestelle Europaplatz tragen die Arbeiter Spritzbeton auf die Bohrpfahlwände auf und auf der Seite der Postgalerie stellen sie die Brüstung der Treppenanlage Ost her.

Derweil stehen am Mühlburger Tor die Arbeiten an den Straßen und Gehwegen in der südlichen Kaiserallee kurz vor dem Abschluss. Auch die Gleisarbeiten am Kaiserplatz für die Nordumfahrung kommen gut voran. Und im Tunnelabschnitt unter der Kreuzung Reinhold-Frank-Straße/Kaiserallee werden die Wände gebaut. -red-/-trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe