Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. Juni 2016

Sport: Roter Teppich Zusatzmotivation

MIT DEM UMZUG des Start- und Ziel-Bereichs von der Europahalle zur Messe wird am 25. September nach 33 Jahren ein neues Kapitel in der Geschichte des Baden-Marathons aufgeschlagen.  Archivfoto Fränkle

MIT DEM UMZUG des Start- und Ziel-Bereichs von der Europahalle zur Messe wird am 25. September nach 33 Jahren ein neues Kapitel in der Geschichte des Baden-Marathons aufgeschlagen. Archivfoto Fränkle

 

Neue Strecke beim 34. Fiducia & GAD Baden-Marathon mit Start und Ziel in der Messe

Gleich 4.000 Läuferinnen und Läufer haben sich schon für den Fiducia & GAD Baden-Marathon am 25. September angemeldet. „Dabei kam der große Schwung in den letzten Jahren viel später“, ist Fried-Jürgen Bachl, Geschäftsführer des veranstaltenden Marathon Karlsruhe e.V., sicher, dass viele neugierig auf die neue Streckenführung und das sind, was an Start und Ziel in der Messe Karlsruhe geboten wird.

„Wir unternehmen alles, dass die Veranstaltung mit neuem Konzept gut ankommt“, verspricht Bachl. Erstmals erhalten alle Teilnehmer ein Gratis-Video, das ihren Zieleinlauf und weitere Passagen vom Lauf unterwegs zeigt. Neu ist auch der „5 Kilometer-Inklusionslauf“, bei dem eine Person mit Handicap und ein Begleitsportler laufend oder walkend zu zweit unterwegs sind. Tradition hat der Spendenmarathon „Laufen mit Herz“, zu dem schon 40 Spendenläufer meldeten, die ihren Lauf sozialen Projekten widmen.

„Der Umzug in die Messe stellt organisatorisch einige Anforderungen dar, es eröffnen sich aber auch ganz neue Möglichkeiten“, blickt Bürgermeister Klaus Stapf, der Vorsitzende des Marathon Karlsruhe optimistisch nach vorne. Gerade dank der räumlichen Möglichkeiten in der Messe könne man den Eventcharakter der Traditionsveranstaltung weiter ausbauen. Besonders der „Runners Heaven“ in Halle 2 hat es dem passionierten Laufsportler angetan.

Neben dem garantiert trockenen Zieleinlauf mit einem roten Teppich auf den letzten hundert Metern, biete die Messehalle nicht nur viel Platz zum anfeuern und feiern, so Stapf, sondern auch neue Angebote für Business- und Firmenlounges. Damit die letzte lange Gerade auf dem Weg von der Innenstadt zur Messe für die Läufer nicht zu monoton wird, hat Cornelia Vogel, Cheforganisatorin des Tanzmarathons, diesen Abschnitt besonders im Blick. Insgesamt 1.000 Tänzer sind an der Strecke wieder als Stimmungsmacher im Einsatz. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe