Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 15. Juli 2016

24h-Lauf: Gutes tun und Spaß dabei haben

Foto: Knopf

Foto: Knopf

 

Einmal mehr ein voller Erfolg war der 24-Stundenlauf auf dem Areal des SG Siemens am vergangenen Wochenende – und das bei tropischen Temperaturen von über 30 Grad. Die jährliche Benefizversveranstaltung ist eine gelungene Symbiose aus sozialem Engagement und sportlicher Leistung. Die dabei generierte Spendensumme kommt jeweils Kinderprojekten in Karlsruhe zu Gute. Bei jeder gelaufenen Runde klingelt nämlich der Geldbeutel.

Dieses Mal kamen stattliche 53.569 Euro zusammen. Insgesamt wurden 9966 Kilometer bei 24913 Runden gelaufen. „Ihr seid echte Helden und das bei diesen heftigen Temperaturen“, rief Moderator Martin Wacker den Läufern und Läuferinnen begeistert zu. Bürgermeister Martin Lenz zeigte sich „überwältigt“ vom Engagement der Aktiven. „Das ist ein wahnsinniger Einsatz, den ihr hier Jahr für Jahr abliefert. Ein Dank auch an die vielen Schulen ohne die dies nicht möglich wäre. Ganz großes Kino. Gutes Tun und Spaß dabei haben. Besser geht es gar nicht“, so Lenz.

Dankesworte an alle Beteiligten, Läufer und Helfer richtete Philipp Wendy vom organisierenden Stadtjugendausschuss. Bei der Rundenzahl hatte am Ende das Team „Fichte rennt“ (934) die Nase vorn. Gefolgt von „Goethe vor“ auf Rang zwei (913) und „Lessing läuft“ (890). Bei den Spendensiegern gewann „Lessing läuft (8.045 Euro) vor „Fichte rennt“ (5.799 Euro) und dem Team der BB-Bank (5.000 Euro) auf Platz drei. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe