Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. Juli 2016

Tourismus: Mit Rotem Riesen fahren

ROTER RIESE KREUZT DURCH DIE STADT: Seit letztem Wochenende können Gäste Karlsruhe mit einem hop-on-hop-off-Bus erobern. Foto: Fränkle

ROTER RIESE KREUZT DURCH DIE STADT: Seit letztem Wochenende können Gäste Karlsruhe mit einem hop-on-hop-off-Bus erobern. Foto: Fränkle

 

Neue touristische Möglichkeit hop-on-hop-off-Bus

Karlsruhe ist um eine neue touristische Attraktion reicher. Seit dem vorigen Wochenende fährt ein Doppeldecker-Cabrio-Bus durch die Straßen der Stadt.

Bis kurz vor Weihnachten startet der Rote Riese mittwochs, freitags, samstags und sonntags dreimal am Bahnhofsvorplatz zu einer rund 130-minütigen Tour. An zehn Haltestellen besteht die Möglichkeit, das Fahrzeug für etwa zweieinhalb Stunden zu verlassen, um sich den dort angetroffenen Örtlichkeiten wie dem ZKM, dem Innenstadtbereich beim Schloss, Durlach oder dem Turmberg näher zu widmen.

Abfahrt am Hauptbahnhof ist jeweils um 10.30 Uhr, 13 Uhr und 15.30 Uhr. Bis September kommt noch während der Sommerferien jeweils donnerstags um 13 Uhr eine Abfahrt ohne „hop-on-hop-off“-Möglichkeit hinzu, weil der Bus ohne Halt durchfährt. Im Februar und März verkehrt der Bus samstags. Im April nimmt das barrierefrei zugängliche Fahrzeug wieder „das volle Programm“ auf.

Bei der Jungfernfahrt vorigen Freitag begrüßten der Geschäftsführer der Karlsruher Tourismus-Gesellschaft (KTG), Klaus Hoffmann, und die KTG-Aufsichtsratsvorsitzende, Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz, diese neue Möglichkeit für Besucherinnen und Besucher, Karlsruhe kennenzulernen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir das System hop-on-hop-off-Bus nun auch in Karlsruhe realisieren konnten“, ergänzte Sascha Willms von der Firma, die in neun Städten solche Doppeldecker-Rundfahrtbusse betreibt. Das 24-Stunden-Ticket kostet für Erwachsene 15 Euro, mit Karlsruhe-Card und für Schwerbehinderte 12 Euro.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe