Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. Juli 2016

Betriebskindergarten: Für Familie und Beruf

ZUR JUBILÄUMSFEIER schauspielerten die Kinder im und freuten sich über ein neues Fahrrad und  eine Schubkarre. Foto. Fränkle

ZUR JUBILÄUMSFEIER schauspielerten die Kinder im und freuten sich über ein neues Fahrrad und eine Schubkarre. Foto. Fränkle

 

Zehn Jahre städtischer Betriebskindergarten

Mittlerweile sind zehn Jahre ins Land gegangen und der Betriebskindergarten in der Zähringerstraße 55 zur festen Institution geworden. Zur Jubiläumsfeier samt Theater- und Zaubervorführungen hatte sich neben Kindern, Eltern, Erziehenden und allen Zuständigen auch Personaldezernent Wolfram Jäger eingefunden.

Er dankte zunächst der Gleichstellungsbeauftragten Annette Niesyto, die die erst zwei- und nun dreigruppige Kita initiiert hatte. Bei den „Fröschen und Vögeln“ finden sich nun jeweils acht  über Dreijährige und bei den“ Fischen“ Krippenkinder  ab einem Jahr, erzählte Leiterin Gabriele Holubek. Angefangen habe sie auf einer Baustelle und mit einer unübersichtlichen Warteliste.

Inzwischen ist die überschaubar und die Räume farbenfroh und kindgerecht eingerichtet, inklusive großem Toberaum. Ihr siebenköpfiges Team samt Praktikantinnen tue alles, damit die Kinder gut versorgt sind. Denn nur dann können ihre Eltern guten Gewissens arbeiten. Eine familienfreundliche Personalpolitik liege ihm sehr am Herzen, betonte Jäger. Ziel: Eine ausgewogenene Balance zwischen Beruf und Familie, damit Eltern möglichst schnell  wieder arbeiten könnten. Dafür gebe es über 200 Teilzeitmodelle. –cal-    

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe