Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. Juli 2016

Christival: Spende bewegt

DANKBAR: Beate (l.) und Micha Schlittenhardt (r.) sowie Friedemann Kalmbach von RMK mit Christival-Geschäftsführerin Möller. Foto: Fränkle

DANKBAR: Beate (l.) und Micha Schlittenhardt (r.) sowie Friedemann Kalmbach von RMK mit Christival-Geschäftsführerin Möller. Foto: Fränkle

 

Kollekte für lokale Flüchtlings- und Migrantenarbeit

„(Jesus) versöhnt“ wirkt als Motto des Christivals nach – für ein Miteinander. Folgerichtig unterstützt die Kollekte des Abschlussgottesdienstes fünf bewegender Tage Anfang Mai in Karlsruhe das örtliche Projekt Refugee & Migrant Ministries Karlsruhe (RMK).

Um Furcht und Hass mit Liebe und Versöhnung entgegenzutreten, seien die so gespendeten knapp 33000 Euro freilich wichtiges Werkzeug für stetes Engagement, freute sich Stadtrat Friedemann Kalmbach als Vorstand ebenso wie Beate und Micha Schlittenhardt von RMK. Ein Teil des Geldes, vor allem über die mehr als 13.000 Teilnehmer des bundesweiten christlichen Jugendfestivals zusammengekommen, soll in das kommenden Montag bis Samstag stattfindende International Sportscamp (Pestalozzischule) fließen und die Anschaffung eines portablen Volleyballfeldes. Begegnung, besonders Sport verbindet. Zudem erhält das angestrebte Zentrum Perspektive: gesellschaftliche Anlaufstelle für Flüchtlinge und Migranten, Hilfe zur meist erwünschten beruflichen Selbstständigkeit.

Christival-Geschäftsführerin Maren Möller lobte Karlsruhe als „tolle Gastgeberstadt“ und unterstrich, wie gern der Verein auch dieses Mal eine passende lokale Initiative unterstütze. Die Herausforderung der Integration Geflüchteter sei ein besonders würdiges Betätigungsfeld. „Migration und Integration können nur gelingen, wenn Menschen zusammenkommen“, betonte Kalmbach die Losung von RMK, Teil der Nehemia Initiative und Dach der Flüchtlingsarbeit des Forums evangelischer Freikirchen und der Evangelischen Allianz. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe