Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 21. Oktober 2016

Lastenrad: Fahrrad zum Ausliefern genutzt

POTENZIELLE UMSTEIGERIN: Geschäfts-Inhaberin Annette Sych hat als Testerin grundsätzlich Gefallen am Lastenrad gefunden. Foto: MMG

POTENZIELLE UMSTEIGERIN: Geschäfts-Inhaberin Annette Sych hat als Testerin grundsätzlich Gefallen am Lastenrad gefunden. Foto: MMG

 

„Ich werde künftig in der Stadt wieder mehr mit dem Fahrrad ausliefern“, hat sich Annette Sych fest vorgenommen. Motiviert hat die Inhaberin von Ehrlichs Wein-Contor dazu die dreiwöchige Testphase mit einem Pedelec-Zweiradtransporter im Rahmen der Radförderkampagne „Tu‘s aus Liebe!“. Und war danach motiviert, auch künftig wieder verstärkt auf den klimafreundlichen „Packesel“ zu setzen.

Entweder mit dem eigenem Fahrradanhänger. „Oder ich lasse von den Radkurieren ausliefern“, gab Sych Einblick in ihre Überlegungen. Vielleicht hat sie aber ja auch Losglück und gewinnt ihr Startkapital für ein eigenes Lastenrad: Unter allen Interessierten, die sich als Testfahrer beworben haben, wird ein 1.000-Euro-Gutschein für einen Fahrradladen verlost.

Ein gutes Gefühl sei es allemal gewesen, mit dem Lastenrad in der Stadt unterwegs zu sei. Keine einzige Flasche sei in den drei Wochen zu Bruch gegangen, berichtete die Geschäftsfrau beeindruckt und stolz mit einem Lachen. Allerdings sei zumindest der getestete Lastenradtyp vor allem für kleinere Mengen geeignet. „Bei bis zu sechs Weinkisten war alles sehr entspannt.“ Ideal sei das Testrad auf jeden Fall für Familien mit kleineren Kindern und für Wocheneinkäufe. Für ihre Bedürfnisse müsste es wohl ein anderer Lastenradtyp sein, da sie oft auch schwerere, sperrige Lasten transportiere, fasste Sych ihre Erfahrungen zusammen. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe