Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 21. Oktober 2016

Vorträge: Neue Nationalismen

 

ZAK-Vortragsreihe zu rechtspopulistischen Bewegungen

Wohin steuert ein Europa der Orbáns, Kaczyǹskis und Le Pens? Welche Ursachen haben bei weltweiter Internationalisierung zur Rückkehr nationalistischer Tendenzen geführt? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die öffentliche Vortragsreihe „Neue Nationalismen – Folge einer globalisierten Welt?“, die vom Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaften und Studium Generale (ZAK) am Karlsruher Institut für Technologie veranstaltet wird.

Die Vorträge finden immer an Donnerstagen jeweils um 18 Uhr im Redtenbacher-Hörsaal am Campus Süd statt, Engelbert-Arnold-Straße 4, Gebäude 10.91. So beschäftigt sich Prof. Karin Priester am 17. November mit „Ursachen und Folgen (rechts)populistischer Strömungen“, und am 8. Dezember gibt Prof. Frank Decker einen Überblick über den „Populismus und seine vielfältigen Ausprägungen in Europa“.

„Politisierter Diaspora-Nationalismus: Ein neues Phänomen?“ ist der Vortrag von Jun. Prof. Jannis Panagiotidis und Dr. Yașar Aydın am 15. Dezember überschrieben. Ebenfalls im Duo geht es am 19. Januar um „Das Problem der identitären Verschiebung“: PD Paula Diehl und Tobias Roth, Stellvertretender Redaktionsleiter für Politik der BNN, beleuchten den Rechtspopulismus in den Medien. Den letzten Vortrag im Rahmen der Reihe hält Prof. Helmut Willke. Sein Thema am 26. Januar lautet: „Herausforderungen der Demokratie in Zeiten der Konfusion“. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Weitere Infos unter www.zak.kit.edu. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe