Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. Oktober 2016

Bildung: Neuer Lernbereich in der Stadtteilbibliothek Durlach

EIN LERNORT der Begegnung für Schüler, aber auch Vertreter älterer Generationen: in Durlachs Stadtbibliothek nun Realität. Foto: Fränkle

EIN LERNORT der Begegnung für Schüler, aber auch Vertreter älterer Generationen: in Durlachs Stadtbibliothek nun Realität. Foto: Fränkle

 

Die Bibliothek als Ort zum Lesen, Lernen und Schreiben. Mit der Inbetriebnahme des neuen Lernbereichs hat die Stadtteilbibliothek Durlach das Konzept „Bibliothek als Lernort“ erfolgreich umgesetzt.

Am Montag, 24. Oktober, dem „Tag der Bibliotheken“, wurde die neue Lernumgebung für Jung und Alt feierlich ihrer Bestimmung übergeben. Der neue Lernbereich befindet sich im ersten Stock der Karlsburg und ist barrierefrei zugänglich. Neben Lernnischen mit ergonomischen Tischen und Stühlen gibt es zahlreiche bequeme Sitzmöglichkeiten, die zum Entspannen einladen. Als Ergänzung stehen ausleihbare Laptops mit WLAN-Zugang zur Verfügung.

Der neue Lernort bietet zudem eine angenehme Lernumgebung und jede Menge Möglichkeiten zur Kommunikation und zum Austausch untereinander. „Der Lernbereich ist nicht nur für  Schülerinnen und Schüler, sondern für alle Altersgruppen gleichermaßen vorgesehen. Bibliotheken sind Häuser für alle Generationen“, betonte Andrea Krieg, Leiterin der Stadtbibliothek Karlsruhe. Durlach ist Karlsruhes zweite Zweigstelle, in der das Konzept „Lernort“ räumlich umgesetzt wurde. Die anderen Stadtteilbibliotheken sollen folgen. Die Zentrale der Stadtbibliothek Karlsruhe im Neuen Ständehaus besitzt bereits seit mehreren Jahren ein Lernstudio. -cri-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe