Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. November 2016

Feuerwehr: Ganz schön Action mit Federball

HAU DEN FEDERBALL: Beim Indiaka-Turnier in der Rheinstrandhalle zeigten die sportliche Floriansjünger ihre Schlagkraft. Foto: Knopf

HAU DEN FEDERBALL: Beim Indiaka-Turnier in der Rheinstrandhalle zeigten die sportliche Floriansjünger ihre Schlagkraft. Foto: Knopf

 

Feuerwehrleute und Nachwuchs legten sich bei Indiaka-Turnier mächtig ins Zeug

Ganz schön zur Sache ging es am vergangenen Wochenende in der Rheinstrandhalle. Der Stadtfeuerwehrverband richtete dort sein alljährliches Indiaka-Turnier aus. Insgesamt waren acht Teams bei den Aktiven und 14 Teams bei der Jugend am Start.

Indiaka ist ein Spiel mit südamerikanischen Wurzeln, das ähnlich wie Volleyball gespielt wird – nur eben mit einem Indiakaball (mit einer Feder). Die sportlich Aktiven von Freiwilliger Feuerwehr, der Berufswehr und der Werkfeuerwehren mussten sich mächtig recken, um erfolgreich zu sein.

„Es geht um Teamfähigkeit, um das gemeinsame Erleben und natürlich auch um körperliche Fitness“, betonte Ulrich Volz, Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbands. Erfreut war Volz, dass dieses Mal auch viele Eltern mit von der Partie waren und dem Nachwuchs bei dem Mannschaftssport zuschauten. Im Jahr 2017 sollen nach seinem Wunsch auch Kindergruppen der Wehr am Turnier teilnehmen. Am Ende gewann bei den Aktiven die Abteilung Hagsfeld, bei der Ü14 hatten die Jungen und Mädchen aus Wolfartsweier die Nase vorn, bei der U14 Neureut. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe