Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. November 2016

Gemeinderat: Großes Vorbild an Engagement

DANK FÜR HERAUSRAGENDEN EINSATZ: Mit Blumen würdigte OB Dr. Frank Mentrup das Engagement von Dr. Klaus Heilgeist. Foto: Fränkle

DANK FÜR HERAUSRAGENDEN EINSATZ: Mit Blumen würdigte OB Dr. Frank Mentrup das Engagement von Dr. Klaus Heilgeist. Foto: Fränkle

Foto: Städtetag

Foto: Städtetag

 

Bei seinem ersten Einzug in den Gemeinderat am 1. Dezember 1976 war Dr. Klaus Heilgeist der jüngste Stadtrat im Bürgersaal. Seither hat er reichlich Stehvermögen gezeigt, gehört seit 40 Jahren ununterbrochen dem Plenum an, ist dort inzwischen das dienstälteste Mitglied.

Am Mittwoch dieser Woche wurde Heilgeist in Mannheim auf der Hauptversammlung des Städtetags Baden-Württemberg für seine herausragenden kommunalen Verdienste ausgezeichnet.

Bereits am Tag zuvor dankte ihm OB Dr. Frank Mentrup auf der jüngsten Plenarsitzung des Gemeinderats für sein „außerordentliches Engagement“. Heilgeist setze sich mit Tatkraft und Optimismus für die Karlsruherinnen und Karlsruher ein und habe, so der OB, „die Entwicklung unserer Stadt maßgeblich mitgeprägt“. Der CDU-Stadtrat und promovierte Volkswirt sei „ein großes Vorbild an Einsatz für unsere Stadt“, betonte Mentrup unter dem Beifall des Hauses und freute sich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Experten in Sachen Wirtschaft und Finanzen.

Zu Beginn seiner Rede vor dem Satzungsbeschluss zum Doppelhaushalt bedankte sich Heilgeist wiederum bei OB und Plenum „für die gute Zusammenarbeit“. Er hob dabei vor allem die Beratung zum Etat 2017/18 hervor. Heilgeist: „Eine so gut vorbereitete und harmonisch unter den Fraktionen verlaufende Beratung habe ich den letzten 40 Jahren selten erlebt.“ -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe