Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. November 2016

Schilderflohmarkt: Wünsche erfüllen

GLÜCKLICHE KINDER: Die „Schildermänner“, Gunther Ott vom Tiefbauamt und BM Obert übergeben den Erlös aus dem Flohmarkt. Foto: Fränkle

GLÜCKLICHE KINDER: Die „Schildermänner“, Gunther Ott vom Tiefbauamt und BM Obert übergeben den Erlös aus dem Flohmarkt. Foto: Fränkle

 

Erlös aus Schilderverkauf kommt Karlsruher Kitas zugute

Strahlende Kinderaugen gab es am vergangenen Freitag in der Städtischen Kindertagesstätte in der Lessingstraße, als Bürgermeister Michael Obert und Gunther Lott, Abteilungsleiter Verkehrslenkung, den Erlös aus dem Schilderflohmarkt übergaben.

„Die rund 1.000 Besucher sorgten für einen Gewinn in Höhe von 16.248, 33 Euro“, erzählte Lott erfreut. Wie auch in den Jahren zuvor, kommt der gesamte Erlös aus dem Schilderverkauf den städtischen Kindergärten zugute. „Mit der Spende können sich die Kitas besondere Wünsche erfüllen“, erklärte Bürgermeister Obert. So wurden in den insgesamt zehn Kitas Instrumente für den Musikbereich sowie entwicklungsförderliches Spielmaterial angeschafft. Die 40 Kinder der Krippengruppe in der Lessingstraße freuten sich zudem über ein Spielpodest mit zwei Ebenen. Bereits zum zwölften Mal veranstaltete das Tiefbauamt im vergangenen Sommer einen Schilderflohmarkt. Angeboten wurden ausgemusterte Verkehrszeichen aller Art bis hin zu kompletten Verkehrsampeln. Mittlerweile wurden mehr als 90.000 Euro seit Bestehen generiert. „Mit dem nächsten Flohmarkt wollen wir die Spendengrenze von 100.000 Euro knacken“, unterstrich Bürgermeister Obert. -cri-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe