Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. November 2016

Vorlesetag: Zeit für Geschichten

LESEFREUDE WECKEN: Die Karlsruher Patinnen lesen im Exotenhaus unter anderem aus Astrid Lindgrens „Pippi Langstrumpf“ vor.  Foto: Demendi / AfSta

LESEFREUDE WECKEN: Die Karlsruher Patinnen lesen im Exotenhaus unter anderem aus Astrid Lindgrens „Pippi Langstrumpf“ vor. Foto: Demendi / AfSta

 

Karlsruher Paten beim bundesweiten Vorlesetag im Zoo

Dem Regen trotzten am vergangenen Freitag Karlsruher Lesepatinnen und Lesepaten beim 13. Vorlesetag im Zoo.

Am Nachmittag lasen die Paten an ungewöhnlichen Orten aus Astrid Lindgrens „Pippi Langstrumpf“ vor: Im Exotenhaus beim Totenkopfäffchen „Herr Nilson“, im Streichelzoo beim Pferd „kleiner Onkel“ und bei Papagei „Rosalinda“. Mit dem bundesweiten Vorlesetag will die Stiftung Lesen der Wochenzeitung „Die Zeit“ und der Deutschen Bahn Stiftung Freude am Lesen wecken. Auch die Stadt Karlsruhe nimmt  die Leseförderung ernst: Der Gemeinderat hat deshalb 2003 beschlossen, dass an Schulen und Kitas Lesepatenschaften angeboten werden sollen.

„Inzwischen gibt es in Karlsruhe 300 Lesepaten. Wir brauchen aber dringend noch mehr“, betonte Evelyn Demendi vom Amt für Stadtentwicklung (AfSta). „Neben dem Vorlesen ist es für die Kinder wichtig, dass sich jemand Zeit für sie nimmt“, fügte Lesepate Uwe Reitz hinzu. Der ehemalige Betriebsrat liest seit mehr als zwei Jahren mehrmals in der Woche in einem Kindergarten vor. Wer sich ebenfalls für eine Lesepatenschaft interessiert, kann sich mit dem Büro für Mitwirkung und Engagement beim AfSta in Verbindung setzen unter der Telefonnummer 133-1274.  -cri-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe