Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. Dezember 2016

Gemeinderat: Ohne Not keine Zäune in der City

In den zuständigen Ausschuss verwiesen, auch ohne sich dafür abzeichnende Mehrheit, wurde eine Konzeptionalisierung umzäunter Hundewiesen in der Stadt (GRÜNE).

„Die Hundedebatte in Karlsruhe ist erbärmlich“, beklagte Tom Høyem generell (FDP) die Veralberung eines wichtigen Themas. Für die Grünen warb Zoe Mayer vergeblich für Areale, die vor allem ängstliche Halter und schreckhafte junge Hunde schützten. Isolierte Nutzung der raren innerstädtischen Grünflächen für Einzelne, die alle Anderen ausschließt, teils den Verkehr belastet: aus Sicht der Verwaltung und vieler Stadträte gerade in Sparzeiten inakzeptabel. So wird die Stadt nicht selbst aktiv, Privatinitiativen können sich melden.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe