Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. Dezember 2016

Lastenräder: Umsteiger gefunden

FACHAUSTAUSCH: Ein Treffen mit den Projektverantwortlichen des Konstanzer Lastenradverleih-Systems. Foto: Fränkle

FACHAUSTAUSCH: Ein Treffen mit den Projektverantwortlichen des Konstanzer Lastenradverleih-Systems. Foto: Fränkle

GEWONNEN: Stefan Wachsmann mit Dezernent Obert. Foto: MMG

GEWONNEN: Stefan Wachsmann mit Dezernent Obert. Foto: MMG

 

Gutschein verlost / Austausch mit Konstanzer Verleih-Projekt

"Sprudel-Sprinter“ oder „Kinder-Kutsche“ - so und ähnlich heißen die 24 Lastenräder, die in Konstanz an zwölf Stationen im Rahmen der vom Bundesverkehrsministerium geförderten „Transportrad Initiative Nachhaltige Kommunen TINK“ verliehen werden.

Von den Konstanzern Erfahrungen für das eigene Radförderkonzept profitieren wollten vor Kurzem Bürgermeister Michael Obert, die Stadträte Karl-Heinz Jooß, Johannes Honné, Dr. Eberhard Fischer und Mitarbeitende aus der Verwaltung im Gespräch mit den Projektleitern Nathalie Niekisch und Marco Walter. Allein die Zahlen sprechen für sich: In den ersten gut drei Monaten haben sich etwa 1.600 Nutzer für den Lastenradverleih registrieren lassen – mit über 3.000 Verleihvorgängen und 7.000 Stunden Einsatz für die Räder. Viele nutzen das Lastenrad fürs Einkaufen. Wohl auch, weil sie befürchten, in der Innenstadt keinen Parkplatz zu bekommen, so Marco Walter.

Der Lastenradverleih hat auch in Karlsruhe Zukunft, darin waren sich die Karlsruher Radförderer einig. Ein Indiz: Aktuell gründet sich unter Federführung des ADFC eine Lastenradinitiative in Karlsruhe. „Hier haben wir erfolgreich mit unserer Aktion ‚Umsteiger gesucht‘ Vorarbeit geleistet“, betonte Obert. Irina und Stefan Wachsmann sind schon heute per Pedaltritt mit einem „Lasten-Esel“ unterwegs. Sie hatten sich für die diesjährige Testphase beworben und nun bei der Verlosung unter allen Bewerbern einen Einkaufsgutschein über 1.000 Euro, einzulösen bei einem Fahrradhändler, gewonnen. Und auch Tobias Fleiter gehört zu den überzeugten „Umsteigern“. Der Vater der sechsten Testfamilie wollte sich nach der letzten Testfahrt nicht mehr vom Aktionsrad trennen, hat es einfach behalten und gekauft. Ob sich Lastenräder bei einer Neuausschreibung des Leihfahrradsystems integrieren lassen, wird die Stadt prüfen. Die Ergebnisse werden im Frühjahr im Radlerforum diskutiert. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe