Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. Dezember 2016

Weihnachtsstadt: Buntes Treiben im Lichtermeer

ATTRAKTIVER ANZIEHUNGSPUNKT: Der Christkindlesmarkt auf dem Friedrichsplatz lockt noch bis zum 23. Dezember Besucher aus Stadt und Region mit seinem vielfältigen Angebot. Foto: Fränkle

ATTRAKTIVER ANZIEHUNGSPUNKT: Der Christkindlesmarkt auf dem Friedrichsplatz lockt noch bis zum 23. Dezember Besucher aus Stadt und Region mit seinem vielfältigen Angebot. Foto: Fränkle

 

Weihnachtsstadt Karlsruhe lockt mit vielfältigem Angebot / Lange Einkaufsnacht in der City

Der Duft von Glühwein, Kerzenwachs und gebratenen Mandeln zieht schon gut zwei Wochen über den Friedrichsplatz. Heerscharen von Besuchern umlagern die Giebelhäuschen mit ihrem vielfältigen Angebot an Handwerk, Kunst und Kulinarischem. Christkindlesmarkt und das angeschlossene Kinderland St. Stephan erweisen sich auch in diesem Jahr als Anziehungspunkte.

Vor allem in den Abendstunden, wenn ein Meer von Lampen und Lichtern das bunte Treiben zwischen Katholischer Stadtkirche, Naturkundemuseum und ECE-Center stimmungsvoll beleuchtet. Ein besonderer Hingucker dabei ist Hochseilartist Falko Traber, der täglich um 17 und um 19 Uhr als fliegender Weihnachtsmann über das Geschehen in Hütten und Glühweinwäldchen schwebt.

Zum zweiten Advent bietet die Weihnachtsstadt Karlsruhe eine weitere Attraktion. Wie in den Vorjahren steht auch jetzt die „Lange Einkaufsnacht“ auf dem Programm. Bei der können Besucher am Samstag, 3. Dezember, bis um 22 Uhr in der Innenstadt Geschenke für den Gabentisch kaufen, weihnachtliche Dekoration besorgen oder einfach nur durch die festlich geschmückten Straßen flanieren. Dort und in den Schaufenstern verbreiten zahlreiche Lichtinstallationen zusätzliches weihnachtliches Flair. Zur „Langen Einkaufsnacht“ haben morgen auch Christkindlesmarkt und die „Stadtwerke Eiszeit“ vor dem Schloss bis 22 Uhr geöffnet und laden mit Leckereien und Schlittschuhlauf Einkäufer und Flaneure zur Shopping-Pause ein.

Einstimmung auf die Weihnachtszeit gibt es auch in Durlach. An gleich zwei verschiedenen Orten. Vor der malerischen Kulisse der Karlsburg geht der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt über die Bühne. Dort entführen Bogenbauer, Schwertkämpfer, Schmied und Gaukler die Besucher in längst vergangene Jahrhunderte. Und im Gewölbe des Rathauses hat an jedem Wochenende der Durlacher Weihnachtsmarkt geöffnet. Infos: www.weihnachtsstadt-karlsruhe.de. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe