Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 23. Dezember 2016

Christkindlesmarkt: Die Qualität hat zugenommen

DUO AUF PLATZ EINS: Der Pfälzer Glühweintreff von Georg Jakob Keth und Koffler´s Hüttenzauber (Bild unten) sind die schönsten Stände des Christkindlesmarkt 2016, der heute noch offen hat. Fotos: Fränkle

DUO AUF PLATZ EINS: Der Pfälzer Glühweintreff von Georg Jakob Keth und Koffler´s Hüttenzauber (Bild unten) sind die schönsten Stände des Christkindlesmarkt 2016, der heute noch offen hat. Fotos: Fränkle

Foto: Fränkle

 

Koffler´s Hüttenzauber und Pfälzer Glühweintreff schönste Stände auf Christkindlesmarkt

Der vorweihnachtliche Budenzauber ist für dieses Jahr fast schon Vergangenheit. Der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt vor der Durlacher Karlsburg öffnet letztmals am heutigen Donnerstag (22. Dezember), beim Christkindlesmarkt auf dem Friedrichsplatz ist am morgigen Freitag (23. Dezember) Finissage.

Das bunte adventliche Treiben in der urigen Waldweihnacht mit den liebevoll dekorierten Häuschen im Herzen der Fächerstadt erhielt nicht nur vom Publikum hervorragende Noten. Auch die neunköpfige Jury war nach mehrfachem Gang durch die Budenstadt voll des Lobes. „Die Qualität insgesamt hat gegenüber den Vorjahren zugenommen“, lautete das Urteil der Männer und Frauen aus Verwaltung, Medien, Marketing und Tourismus, die sämtliche 90 Giebelhäuschen des Christkindlesmarkts unter die Lupe genommen hatten.

Nach einem strengen Bewertungskatalog mit den Kriterien weihnachtliche Dekoration der Stände, Warenangebot, Kundenfreundlichkeit der Standbetreiber und innovative Investitionen kürten sie dann die schönsten Stände. Und ermittelten dabei für den Platz ganz oben auf dem Treppchen gleich ein Duo. Denn zwei der Beurteilten erreichten jeweils 81 von insgesamt 90 möglichen Punkten. Das bei einem Durchschnitt von 55 Punkten mehr als stolze Ergebnis erzielten der Imbissstand Koffler´s Hüttenzauber, der letztes Jahr Rang zwei belegte, und Vorjahressieger Pfälzer Glühweintreff von Georg Jakob Keth. Beide teilen sich Platz eins, ein zweiter Platz wurde nicht vergeben. Dritter wurde wie 2015 Willy Krusig mit Glühweinpyramide und Glockenturm, der auf 79 Punkte kam.

Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz, Marktamtschef Armin Baumbusch und Christkind Lena überreichten vergangene Woche nicht nur dem Siegertrio ihre Urkunden, sondern prämierten auch den „Aufsteiger des Jahres“. Diesen Titel bekam die Grillscheune von Roland und Diana Metz zugesprochen, die aus dem Stand heraus 72,5 Punkte erreichte. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe