Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. Dezember 2016

Sport: 33. Indoor Meeting Karlsruhe

MIT LYSA RYZIH hat Sportdirek-tor Alain Blondel eine weitere Top-Athletin verpflichten. Foto: KEG

MIT LYSA RYZIH hat Sportdirek-tor Alain Blondel eine weitere Top-Athletin verpflichten. Foto: KEG

 

Drei Powerfrauen mit großen Zielen - EM-Vorbereitung für Schwanitz, Ryzih und Roleder

Wenn am 4. Februar das Indoor Meeting Karlsruhe in seine 33. Auflage geht, dann gibt es wieder eine echte Premiere: Zum ersten Mal in der Geschichte der traditionsreichen Veranstaltung steht das Kugelstoßen der Frauen im Programm.

Es war einfach an der Zeit, eine der international erfolgreichsten Disziplinen der deutschen Leichtathletik nach Karlsruhe zu holen", vermeldete Sportdirektor Alain Blondel zugleich die Verpflichtung der erfolgreichsten deutschen Kugelstoßerin und Sportlerin des Jahres 2016, Christina Schwanitz. Die Weltmeisterin von 2015 und Europameisterin von 2016 sieht es "als eine große Ehre", dass die Kugelstoßerinnen im Rahmen der World Indoor Tour antreten dürfen. Darauf und auf die Hallen-WM am ersten Märzwochenende in Belgrad hat Schwanitz ihr Training ebenso ausgerichtet wie Deutschlands-Top-Hochspringerin Lisa Ryzih. "Schon in Karlsruhe beim Indoor Meeting soll es bei mir höher gehen als bislang", kündigte die für den ABC Ludwigshafen startende Ryzih an. "Wenn ich meine Bestleistung von 4,73 Meter um fünf Zentimeter verbessern könnte, dann wären wir beim deutschen Rekord", freut sich die Psychologie-Studentin auf ein "Heimspiel" in der Karlsruher Messehalle 2, wo sie vor zwei Jahren ihren zweiten Deutschen Meistertitel holte. Die dritte deutsche Powerfrau am 4. Februar ist Cindy Roleder. Für Sie nahm Sportdirektor Blondel extra den Hürdensprint ins Programm, der 2017 nicht zu den Wettbewerben der World Indoor Tour gehört.

Neben Stabhochsprung, Hürdensprint und Kugelstoßen werden die Frauen beim Indoor Meeting noch über die 60 Meter, 800 Meter und die 3.000 Meter an den Start gehen. Bei den Männern ist der Weitsprung mit Lokalmatador Julian Howard, der Hochsprung sowie die 60 Meter Hürden und die 1.500 Meter im Programm der IAAF World Indoor Tour. Zusätzlich starten die Männer über 800 Meter. Tickets für das Indoor Meeting gibt es bei der Tourist-Information Karlsruhe, Bahnhofsplatz und über www.ticketmaster.de. red/fis

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe