Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. Dezember 2016

Weihnachtsstadt: Märchen, Glühwein und Eisvergnügen

KINDERLAND ST. STEPHAN: Die Geschichten der in den Holzhütten dargestellten Märchenszenen und der sprechende Märchenbaum begeistern die großen und kleinen Besucher immer wieder. Foto: Fränkle

KINDERLAND ST. STEPHAN: Die Geschichten der in den Holzhütten dargestellten Märchenszenen und der sprechende Märchenbaum begeistern die großen und kleinen Besucher immer wieder. Foto: Fränkle

 

Kinderland noch bis Dreikönigstag / Stadtwerke Eiszeit bis 29. Januar geöffnet

Viele Menschen nutzen die Zeit nach den Weihnachtsfeiertagen zum Einkaufen und Bummeln in der Innenstadt. Noch bis zum Dreikönigstag lädt dabei das Kinderland St. Stephan vor der Kirche St. Stephan täglich ab 11 Uhr zum Besuch ein.

Sprechende Märchenszenen sind für die Kleinen ebenso ein besonderer Anziehungspunkt, wie die Weihnachtskrippe mit lebensgroßen Figuren und die Bimmelbahn, die zur Fahrt durch eine kleine Winterlandschaft einlädt. Als besondere Höhepunkte im Kinderland-Veranstaltungsprogramm sind noch Onil der Drache am 4. Januar (14,16 und 18 Uhr), die Badischen Schwertspieler am 5. Januar (18 Uhr) und die Lebenden Märchenfiguren der Familie Grimm am 1. und 6. Januar jeweils um 16.45 Uhr zu sehen.

Noch bis zum 29. Januar ist die Stadtwerke Eiszeit geöffnet. Die Multifunktionseisbahn vor der barocken Kulisse des Karlsruher Schlosses ist mit ihren rund 1.200 Quadratmetern eine der größten Open Air-Eislaufbahnen Süddeutschlands. Zwei separate Eisflächen stehen auf dem Schlossvorplatz zum Eislaufen und Eisstockschießen zur Verfügung. Tagsüber ist der Eisstockbereich für Anfänger reserviert. Für Eis-Neulinge gibt es auch Lernpinguine. Abends verwandelt sich der Anfängerbereich der Eisbahn in eine winterliche Sportarena.

Dienstags bis sonntags ab 17 Uhr können sich die Besucherinnen und Besucher auf drei Bahnen im Eisstockschießen üben, etwa für das Eisstockturnier am 19. Januar. Auch das Kursangebot unter professionelle Anleitung für Anfänger-, Fortgeschrittene- oder Freestylekurs erfreut sich großer Beliebtheit. Der Schlittschuhverleih vor Ort hält die nötige Ausrüstung bereit.  red/fis

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe