Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 27. Januar 2017

33. Indoor Meeting Karlsruhe: Stars kämpfen um Zeiten und Weiten

ZUR LEICHTATHLETIKARENA wird derzeit die Messehalle 2 umgebaut. Beim 33. Indoor Meting Karlsruhe werden am 4. Februar 4.500 Besucher die Stars zu neuen Bestleistungen antreiben. Foto: Fränkle

ZUR LEICHTATHLETIKARENA wird derzeit die Messehalle 2 umgebaut. Beim 33. Indoor Meting Karlsruhe werden am 4. Februar 4.500 Besucher die Stars zu neuen Bestleistungen antreiben. Foto: Fränkle

 

Start der IAAF World Tour / Silbermedaillengewinnerin Obiri in Karlsruhe dabei

Während in Karlsruhe noch daran gearbeitet wird, die Halle 2 im Messegelände zur Leichtathletikarena umzubauen, blickt die Leichtathletikwelt am Wochenende zunächst einmal nach Boston/USA.

Dort steigt am Samstag, 28. Januar, die Auftaktveranstaltung der fünf Meetings, die in diesem Jahr im Rahmen der IAAF World Indoor Tour ausgetragen werden. Weiter geht es dann am Mittwoch, 1. Februar, in Düsseldorf, ehe Karlsruhe am darauffolgenden Samstag, 4. Februar, mit dem 33. Indoor Meeting zum Nabel des Sports wird. Nicht nur die 4500 Besucher in der Halle, sondern Leichtathletikfans weltweit werden verfolgen, wer welche Zeiten und Platzierungen erzielt. Schließlich winkt den Tour-Gesamtsiegern als Zugabe zu den Prämien eine Wildcard für die Hallen-Weltmeisterschaften 2018 in englischen Birmingham.

Weiter ins Rampenlicht bringen will sich in Karlsruhe die deutsche Juniorenleichtathletin des Jahres, Konstanze Klosterhafen, die sich vergangenes Jahr beim Indoor-Meeting über 1500 Meter nur von Axumawit Embaye geschlagen geben musste. Beide gehen dieses Jahr über die 3000 Meter an den Start und bekommen es da mit der Silbermedaillengewinnerin von Rio, Hellen Obiri, und Laura Muir zu tun, die in diesem Jahr bereits einen britischen Rekord über die 5.000 Meter aufstellte. Im Hochsprung der Männer gehört neben Eike Onnen (Hannover), Donald Thomas (Bahamas) und Yu Wang (China) auch Nick Ross (USA) zu den Favoriten. Seine Besthöhe von 2,31 Metern entspricht genau dem 1994 von Troy Kemp aufgestellten Karlsruher Meeting-Rekord.

Die Leichtathletik-Anlage in der Messehalle 2 wird in der Woche vor dem großen Event nochmals ausgiebig für den Nachwuchs genutzt: So werden am Dienstag und Mittwoch tagsüber die Sparkassen-Schülermeisterschaften ausgetragen, am Mittwoch läuft ab 17 Uhr das Stadtwerke-Hallenmeeting, und am Donnerstag beginnt um 10 Uhr ein Trainingstag der Special-Olympics Baden-Württemberg. Das Wissenswerte zum Indoor-Meeting hält folgende Website bereit: www.meeting-karlsruhe.de. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe