Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 17. März 2017

Vorschau

Kombilösung überspringt Milliarden-Hürde / Gemeinderat debattiert über Zahlen zu Jahrhundertprojekt

Kombilösung: Klares Bekenntnis trotz Kostensteigerung

Die Gesamtherstellungskosten für die Kombilösung betragen aus heutiger Sicht zwischen 1,04 und 1,09 Milliarden Euro. 900 bis 965 Millionen Euro davon sind Baukosten, der Rest ist für Finanzierung, Personal, Marketing. Eigenanteil der Stadt: knapp 500 Millionen Euro.

weiterKombilösung: Klares Bekenntnis trotz Kostensteigerung

Vorschau

Abschnitt für Abschnitt wachsen die Sohlen nach Westen / Baufelder verkleinert

Kombilösung: Es geht mit großen Schritten voran

In den unterirdischen Haltestellen des Tunnels wachsen die endgültigen Böden. Der zweite Abschnitt wird in der Haltestelle Europaplatz am 18. März betoniert – die endgültige Stahlbetonsohle wächst von Osten nach Westen.

weiterKombilösung: Es geht mit großen Schritten voran

Vorschau

Gemeinderat beschließt Eigenbetrieb für Bau, Betrieb und Finanzierung des Neubaus

Stadion: Keine Auszeit beim Stadionprojekt

Am 1. April kann der neue Eigenbetrieb „Fußballstadion im Wildpark“ unter Leitung von Immobilien- und Betriebswirt Werner Merkel seine Arbeit aufnehmen. Bei der Beschlussfassung am Dienstag im Gemeinderat sprachen sich nur die KULT-Stadträte Lüppo Cramer und Michael Haug, sowie die Linken-Stadträtin Sabine Zürn und der parteilose Stefan Schmitt dagegen aus.

weiterStadion: Keine Auszeit beim Stadionprojekt

Stadtmarketing: Doppelspitze bis Jahresende

Die Geschicke des Stadtmarketings soll bis Jahresende eine Doppelspitze leiten. Die gleichberechtigte „Kurzzeit-Führung“ besteht aus Martin Wacker und Klaus Hoffmann, den Geschäftsführern der Karlsruher Event GmbH und der Tourismus GmbH.

weiterStadtmarketing: Doppelspitze bis Jahresende

Vorschau

Hebel-Kinder haben die elften Dreck-weg-Wochen eröffnet

Dreck-weg-Wochen: Flaschen und Feuerlöscher

Was die Kinder beim „Zängeln“ nicht so alles gefunden und in ihre „Drecksäcke“ geworfen haben! Papierschnipsel, ein zerknülltes Plakat, Plastik- und Glasflaschen, Zigarettenkippen, ja sogar einen Fahrradsattel und einen Feuerlöscher.

weiterDreck-weg-Wochen: Flaschen und Feuerlöscher

Vorschau

Reformationsjahr: Alt-OB Seiler als Luther-Büste

Eine große Ehre wurde Alt-OB Gerhard Seiler zuteil. Sein Antlitz ist künftig als Luther-Büste im Kundenzentrum der Sparkasse Karlsruhe am Europaplatz zu bewundern. Der Ehrenbürger ist Teil des Projekts „Luther – einer von uns“. Initiiert hatte es die evangelische Alt- und Mittelstadtgemeinde.

weiterReformationsjahr: Alt-OB Seiler als Luther-Büste

Messen: Für die REHAB Kartenverlosung

Mehr Lebensqualität für Menschen mit Behinderung: Das ist das Leitmotiv der Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) und an diesem Ziel arbeiten Forschung und Wirtschaft häufig Hand in Hand.

weiterMessen: Für die REHAB Kartenverlosung
Bei Durlacher Altstadtfest steigt wieder Talentwettbewerb

Durlacher Altstadtfest: Bühne für junge Künstler

Auch in diesem Jahr geht im Rahmen des Durlacher Altstadtfests der traditionelle Talentwettbewerb über die Bühne vor dem dortigen Rathaus. Dabei können junge Talente aus Karlsruhe und der Region bis zum Alter von 25 Jahren in den beiden Sparten Musik/Gesang und Bands am Samstag, 8. Juli, ab 14 Uhr auf dem Durlacher Marktplatz vor großes Publikum treten.

weiterDurlacher Altstadtfest: Bühne für junge Künstler

Sinti und Roma: Nicht wegen der Rasse verfolgt?

Waren Sinti und Roma im Nationalsozialismus „nicht aus Gründen der Rasse verfolgt“? War die Deportation der „Zigeuner“ 1940 lediglich eine „übliche polizeiliche Präventionsmaßnahme“, wie der Karlsruher Bundesgerichtshof 1956 befand?

weiterSinti und Roma: Nicht wegen der Rasse verfolgt?

Tag des Baumes: Montag Pflanzung eines Baumes

Zum Tag des Baumes pflanzen alljährlich Vertreter der Stadt - diesmal Bürgermeister Michael Obert -, der Oberrheinischen Waldfreunde, der Bürgervereine und Schulen sowie Anwohner neue Bäume.

weiterTag des Baumes: Montag Pflanzung eines Baumes

Wissenschaft: KIT zählt in neun Fächern zur internationalen Top 100

Wieder gute Noten für das Karlsruher Institut für Technologie (KIT): Laut den „QS World University Rankings by Subject 2017“ zählt das KIT in neun Fächern zu den einhundert besten Universitäten der Welt, in Physik und Materialwissenschaften sogar zu den fünfzig besten.

weiterWissenschaft: KIT zählt in neun Fächern zur internationalen Top 100

Vorschau

Spatenstich: Bundeswehr baut neue Fachschule

Seit 1960 ist Karlsruhe Standort einer Bundeswehrfachschule und wird es auch künftig bleiben. Mit dem offiziellen Spatenstich begannen in der letzten Woche die Arbeiten für einen Neubau auf dem Gelände der Kirchfeldkaserne in Neureut.

weiterSpatenstich: Bundeswehr baut neue Fachschule

Vorschau

Von Wolfartsweierer Straße aus Südtangente nicht zu erreichen / Umleitung zur A5

Südtangente: Am Wochenende Zufahrt gesperrt

Die bis Anfang Mai vorgesehenen Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf der Südtangente zwischen Anschlussstelle (AS) 1 auf Höhe der Wolfartsweierer Straße und AS 2 Schwarzwaldkreuz liegen nach Mitteilung des Tiefbauamts voll im Zeitplan.

weiterSüdtangente: Am Wochenende Zufahrt gesperrt

Vorschau

Stück Heimat fährt nun als „Karlsruhe“ durch die Region

S-Bahn Karlsruhe: Modernisiert getauft

Rennfahrer würden ihren Champagner manchmal gerne auf ihren Fahrzeugen versprühen – OB Dr. Frank Mentrup durfte Montag so einen langen roten Flitzer, eine S-Bahn RheinNeckar der Linie S3, auf den Namen Karlsruhe taufen.

weiterS-Bahn Karlsruhe: Modernisiert getauft

Hochschulen: Connect IT und Tag der offenen Tür

Ein abwechslungsreiches und informatives Programm bietet die Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe am Samstag, 25. März, bei ihrem Tag der offenen Tür in der Erzbergerstraße 121.

weiterHochschulen: Connect IT und Tag der offenen Tür

Vorschau

Fußgängerzahlen im Wirtschaftsförderungsausschuss

Wirtschaftsförderungsausschuss: Innenstadt lebt auf

Seine Zustimmung gab der Wirtschaftsförderungsausschuss, der in der letzten Woche unter Vorsitz von Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz im Rathaus tagte zum Verkauf einer Reihe von städtischen Grundstücken.

weiterWirtschaftsförderungsausschuss: Innenstadt lebt auf
Radnetz wird vorangetrieben

Planungsausschuss: Grünes Licht für Nancystraße

Im Areal zwischen Nancystraße, Wilhelm-Hausenstein-Allee, August-Bebel- und Kußmaulstraße in der Nordweststadt sollen neue Wohnungen entstehen. Der Planungsausschuss unter Leitung von Bürgermeister Michael Obert hat dem Stadtplanungsamt grünes Licht dafür erteilt, bei der Erstellung eines Bebauungsplans die so genannte Variante zwei weiterzuverfolgen, die auch bei einer Bürgerinformation favorisiert worden war.

weiterPlanungsausschuss: Grünes Licht für Nancystraße

Vorschau

Karlsruhes Sportlerin, Sportler und Mannschaft gekürt

Sportlerball: Nachträgliches Rio-Gold

Dass ein Ball nicht nur als Spielgerät, sondern als gesellschaftliches Ereignis taugt und gefällt, verkörperten Samstag die lokalen Vorzeigeathleten – ihnen steht auch die Abendgarderobe. Rund 550 Gäste verliehen dem Sportlerball im Weinbrennersaal des Kongresszentrums das Prädikat ausverkauft.

weiterSportlerball: Nachträgliches Rio-Gold

Vorschau

Bürgerversammlung: In Knielingen hitzig diskutiert

Auf enorme Resonanz stieß die Bürgerversammlung kürzlich in Knielingen. Das Interesse war so groß, dass der Saal des Brauhauses 2.0 aus allen Nähten platzte. OB Frank Mentrup hatte Experten aus der Verwaltung mitgebracht, um mit den Bürgern Themen zu diskutierten, die ihnen unter den Nägeln brennen.

weiterBürgerversammlung: In Knielingen hitzig diskutiert

Vorschau

Pralles Programm bis 26. März bei den „Karlsruher Wochen gegen Rassismus“

Wochen gegen Rassismus: Empört euch und seid wachsam

Klar positionieren, rechtzeitig empören, wachsam sein und Visionen entwickeln, fordert Netzaktivistin Kübra Gümüşay. Worum es der freien Journalistin und Bloggerin geht, erläuterte sie nicht nur als prominente Rednerin beim Auftakt der „Karlsruher Wochen gegen Rassismus“ im Rathaus, sondern kürzlich auch bei der „re:publica“.

weiterWochen gegen Rassismus: Empört euch und seid wachsam

Vorschau

Carlo-Schmid-Schule: Neue „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Als die diszipliniert auf den über der Aula gelegenen Balkonen ausharrende Schülerschaft ihre Transparente entrollte, wurde offenkundig, was alle betonten und wovon Schülersprecher Janek Hybl schwärmte: „Intern nennen wir das den Carlo-Effekt.“

weiterCarlo-Schmid-Schule: Neue „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Waldpädagogik: Wald in allen Facetten erkunden

Unter das Motto "WaldHeimat - HeimatWald" hat die Waldpädagogik Karlsruhe ihr Jahresprogramm 2017 für Kinder, Familien und Erwachsene gestellt, das ab sofort im Waldzentrum im Hardtwald und in öffentlichen Einrichtungen wie Rathäusern und Bibliotheken ausliegt.

weiterWaldpädagogik: Wald in allen Facetten erkunden

Vorschau

Bedarfe und Träume prüfen / Antrag von CDU, GRÜNE, KULT bedingt kostenkontrollierte Planung von Optionen

Gemeinderat: Debatte zur zukünftigen Nutzung der Europahalle

Klar ist, dass die Stadt in die Europahalle investieren muss. Unklar bleibt, in welchem Umfang, zu welchem Zweck. Ein erfolgreicher Ergänzungsantrag von CDU, GRÜNE und KULT hat am Dienstag den Vorschlag der Verwaltung ersetzt und verschiebt die Entscheidung auf einen Zeitpunkt nach kostenkontrollierter Modellplanung.

weiterGemeinderat: Debatte zur zukünftigen Nutzung der Europahalle

Gemeinderat: Änderung für LSG „Rheinaue“

Das Land Baden-Württemberg will bekanntlich im Rahmen des „Integrierten Rheinprogramms“ den Hochwasserrückhalteraum (Polder) „Bellenkopf/Rappenwört“ errichten. Zur Realisierung des Polders müssen die Verordnungen für die betroffenen Natur- und Landschaftsschutzgebiete entsprechend geändert werden.

weiterGemeinderat: Änderung für LSG „Rheinaue“

Vorschau

Gemeinderat: Regelwerk für die Grillplätze

Auf dem Karlsruher Stadtgebiet gibt es sechs Grillplätze, die der öffentlichen Erholung dienen. Diese ausgewiesenen Plätze, an denen Interessierte private Feiern ausrichten können, liegen an der Rennwiese beim Dammerstock, am Oberwaldsee, beim Zündhütle, beim Park-and-Ride-Platz des Autobahnanschlusses Karlsbad zur A8, an der Friedrichstaler Allee und am „Lager“ nahe Gemarkung Eggenstein.

weiterGemeinderat: Regelwerk für die Grillplätze
Reichlich Lob für Arbeit des Behindertenbeirats

Gemeinderat: Gelebte Demokratie

Ob Barrierefreiheit weiterer ÖPNV-Haltestellen, in Schulen, Jugendhäusern und öffentlichen Gebäuden, ob Themen wie Beförderungsdienste oder Inklusion - immer wieder sind die Mitglieder des Beirats für Menschen mit Behinderungen gefragt, führen Gespräche, beteiligen sich an Arbeitsgruppen und Ausschüssen und kämpfen für eigentlich Selbstverständliches.

weiterGemeinderat: Gelebte Demokratie

Gemeinderat: Auftragsvergaben für 13,64 Millionen Euro

Die Arbeiten an zwei Baustellen in der Stadt können planmäßig durchgeführt werden. Einstimmig fasste der Gemeinderat den Beschluss, beim Neubau der Hauptfeuerwache die Erd-, Mauer-, Beton und Stahlbetonarbeiten ebenso wie die Abdichtungs- und Stahlbauarbeiten zum Auftragspreis von 11,071 Millionen Euro an eine Firma aus Ettlingen zu vergeben, die bei der europaweiten Ausschreibung wirtschaftlichste Bieterin her war.

weiterGemeinderat: Auftragsvergaben für 13,64 Millionen Euro

Gemeinderat: Kein generelles Verbot für Tiere

Ein generelles Verbot von Tieren auf Märkten obliegt nach aktueller Rechtssprechung nicht der Gesetzgebungskompetenz einer Kommune.

weiterGemeinderat: Kein generelles Verbot für Tiere

Gemeinderat: Wie Platzvergabe bei Kitas regeln?

Im Jugendhilfeausschuss weiter thematisiert wird die Ausschreibung für ein neues Anmeldesystem zur Platzvergabe bei Kitas und Kindergärten.

weiterGemeinderat: Wie Platzvergabe bei Kitas regeln?

Gemeinderat: Neue Richtlinien für Fahrdienst

Für den Beförderungsdienst für schwerbehinderte Menschen gelten wegen der Einführung neuer Pflegegrade und der während der Etatberatungen beschlossenen Begrenzung der Fahrten auf 144 pro Jahr nun aktualisierte Richtlinien.

weiterGemeinderat: Neue Richtlinien für Fahrdienst
Diskussion der Umfrage zu Plänen und Lebensqualität der „Generation 55plus“

Gemeinderat: Erkenntnisse für Seniorenpolitik

Um für den demografischen Wandel gewappnet zu sein, beteiligte sich Karlsruhe neben fünf weiteren Kommunen 2015 an einer von KOSOS-Städtestatistikern koordinierten Umfrage zur Zukunftsplanung und Lebensqualität der „Generation 55plus“.

weiterGemeinderat: Erkenntnisse für Seniorenpolitik

Vorschau

Am Adenauerring entstehen drei neue Gebäude / Botanisches Institut zieht mittelfristig um / Workshop mit Bürgern

Gemeinderat: KIT-Erweiterung und Zukunft Botanischer Garten

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit seinen mittlerweile über 25.000 Studierenden und mehr als 9.300 Beschäftigten hat einen steigenden Raumbedarf, der sich durch weitere Verdichtungen und Anmietungen langfristig nicht decken lässt.

weiterGemeinderat: KIT-Erweiterung und Zukunft Botanischer Garten

Vorschau

Noch transparenteres Verfahren / Einstimmiges Ja zu präzisierten Zulassungsrichtlinien und Flächenplus am Marktplatz

Gemeinderat: Standvergabe für den Christkindlesmarkt

Frontlänge, bauliche Gestaltung, Dekoration und Beleuchtung, Warenangebot, prägendes Traditionsgeschäft und Sonstiges (wie etwa Preis-Leistungs-Verhältnis, Umweltfreundlichkeit, Attraktivitätssteigerung): Das sind und bleiben die Auswahlkriterien, anhand derer sich bei weiter zu erwartendem Überangebot an Bewerbungen entscheidet, welche Stände Teil des Christkindlesmarkts sind.

weiterGemeinderat: Standvergabe für den Christkindlesmarkt

Gemeinderat: Für Weinweg kein LKW-Verbot

Für den Weinweg nördlich der Einmündung Heinrich-Wittman-Straße wird es kein Durchfahrtsverbot für Kraftfahrzeuge über 7,5 Tonnen geben, wie von der KULT-Fraktion beantragt.

weiterGemeinderat: Für Weinweg kein LKW-Verbot

Gemeinderat: KFG kauft Objekt

Zur Stadtentwicklung ruht ein Augenmerk auf dem potenziellen Sanierungsgebiet Innenstadt Ost. Insbesondere die östliche Kaiserstraße, auch in Bindung zum KIT-Campus, soll wie das Stadtbild Aufwertung erfahren. Gilt auch für das gut 200 Quadratmeter große Grundstück mit Hausnummer 40, für das die Stadt ihr Vorkaufsrecht zugunsten der Karlsruher Fächer GmbH (KFG) ausübt.

weiterGemeinderat: KFG kauft Objekt

Vorschau

Gemeinderat: Ja zu Bebauungsplan im Knielinger Konversionsgebiet

Den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan „“Eggensteiner, Sudeten- und Pionierstraße, 1. Änderung, Karlsruhe-Knielingen“ fasste der Gemeinderat ohne Aussprache einstimmig. Für die 2,25 Hektar große Teilfläche des ehemaligen amerikanischen Konversationsgebiets gibt es bereits seit 2009 Baurecht, das östlich Mischgebiet und westlich Sondergebiet und Gemeinbedarfsfläche vorsieht.

weiterGemeinderat: Ja zu Bebauungsplan im Knielinger Konversionsgebiet

Gemeinderat: Information durch Benutzungsordnung

Für die Privatnutzung von Räumen in öffentlichen Gebäuden und der Grötzinger Begegnungsstätte verabschiedete das Plenum einstimmig ohne Diskussion eine Benutzungsordnung.

weiterGemeinderat: Information durch Benutzungsordnung

Gemeinderat: AVG-Anteile an TTK werden aufgestockt

Grünes Licht gab der Gemeinderat (bei drei Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen) dafür, die Beteiligung der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG) an der TransportTechnologie-Consult Karlsruhe GmbH (TTK) von derzeit 44 auf 49 Prozent zu erhöhen.

weiterGemeinderat: AVG-Anteile an TTK werden aufgestockt
Hauptausschuss berät weiter über zwei Pilotstadtteile

Gemeinderat: Alle wollen Sicherheit

Die objektive Sicherheitslage und das subjektive Sicherheitsempfinden der Menschen deckten sich vielmals nicht. So begründete Stadtrat Jan Döring den Antrag seiner CDU-Fraktion, bei der Erarbeitung quartiersbezogener Sicherheitskonzepte die Bürger mit einzubeziehen.

weiterGemeinderat: Alle wollen Sicherheit

Gemeinderat: Lokale Lösung für Kombi-Aushub

Wohin mit dem Aushub, der Woche für Woche zur Realisierung der Kombilösung anfällt? Hierzu hat der Gemeinderat – nach Vorberatungen auf Ausschussebene ohne weitere Aussprache – einstimmig eine konstruktive Vereinbarung gebilligt: zwischen dem Amt für Abfallwirtschaft und der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG), Bauherrin der Kombilösung.

weiterGemeinderat: Lokale Lösung für Kombi-Aushub

Gemeinderat: Rathauskantine wird bald inklusiv

Nach Umbau und Sanierung des Technischen Rathauses soll auch die dort untergebrachte Rathauskantine im September wieder ihre Pforten öffnen. Mit neuem Betreiber und neuem Konzept: Der Gemeinderat stimmte am Dienstag dafür, die Konzession für den Kantinenbetrieb an das Beschäftigungszentrum Karlsruhe (BZKA) zu vergeben und ermächtigte die Verwaltung, den Vertrag dazu abzuschließen.

weiterGemeinderat: Rathauskantine wird bald inklusiv
Gemeinderat vergibt Postdienstleistungen für Stadt

Gemeinderat: Zustellung geklärt

Einstimmig vergaben die Stadträtinnen und Stadträte auf ihrer jüngsten Plenarsitzung am Dienstag Postdienstleistungen, Beförderungen und Zustellungen von Brief- und Paketsendungen für die Stadt Karlsruhe.

weiterGemeinderat: Zustellung geklärt

Gemeinderat: Bauausschuss berät Wasserwerksbrücke

Die Wasserwerksbrücke von der Rüppurrer Straße in den Oberwald wird 2018 erneuert und muss dazu für etwa zwölf bis 18 Monate gesperrt werden.

weiterGemeinderat: Bauausschuss berät Wasserwerksbrücke
Erste Schritte in Richtung e-Lieferung getätigt

Gemeinderat: Abgase reduzieren

Intensiv diskutiert hat das Plenum die Auswirkungen des zunehmenden Verkehrsaufkommens durch steigende Paketmengen in der Innenstadt.

weiterGemeinderat: Abgase reduzieren

Gemeinderat: Knielingen auf Schienen umfahren?

Die Verkehrsentlastung für Knielingen ist ein thematischer Dauerbrenner. Nun ist die Idee entstanden, dafür die Güterbahntrasse zwischen Siemens und der Neureuter Straße dafür zu nutzen und so eine Südumfahrung Knielingens zu ermöglichen.

weiterGemeinderat: Knielingen auf Schienen umfahren?

Vorschau

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

weiterAusschreibungen