Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 17. März 2017

Gemeinderat: Rathauskantine wird bald inklusiv

Nach Umbau und Sanierung des Technischen Rathauses soll auch die dort untergebrachte Rathauskantine im September wieder ihre Pforten öffnen. Mit neuem Betreiber und neuem Konzept: Der Gemeinderat stimmte am Dienstag dafür, die Konzession für den Kantinenbetrieb an das Beschäftigungszentrum Karlsruhe (BZKA) zu vergeben und ermächtigte die Verwaltung, den Vertrag dazu abzuschließen.

Mit dem BZKA wird die Kantine inklusiv: Von den voraussichtlich 13 künftigen Mitarbeitern haben sieben eine Behinderung. Seinen inklusiven Ansatz, Menschen mit und ohne Behinderung im Berufsalltag zusammenzubringen, verfolgt das BZKA als Tochtergesellschaft der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung bereits erfolgreich in seinen Cap-Märkten, in der Kantine des Landratsamts oder bei der Digitalisierung des Archivs der Stadtentwässerung im Tiefbauamt.

Ein weiter Vertrag, den Stadt und BZKA unterzeichnen, betrifft die Gesundheitsförderung. Das BZKA verpflichtet sich darin, in der Rathauskantine auf industriell vorgefertigte Produkte, Aromazusätze und Konservierungsstoffe zu verzichten und mindestens ein Viertel der Lebensmittel aus Bio-zertifizierter Produktion zu beziehen. Die FDP sprach sich gegen „die Bevormundung beim Speiseplan“ aus. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe